• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

HAUPTVERSAMMLUNG: „Einflussnahme nicht gewollt“

08.03.2008

WIEFELSTEDE Der Präsident des Schützenvereins Wiefelstede, Dirk Siemen, sah anlässlich der Jahreshauptversammlung des Vereins im Gasthof Rabe den Zeitpunkt für gekommen, zu betonen, dass sich der Schützenverein an einer öffentlichen Diskussion über die Ereignisse bei einem Treffen des Vereins mit Vertretern der Fraktionen und dem Bürgermeister sowie dem Wiefelsteder Rechtsanwalt Dirk Schröder samt Ehefrau Lydia zum Thema „Schießstanderneuerung“ nicht mehr beteiligen werde. Der Verein hatte auch zur Jahreshauptversammlung Dirk Schröder samt Ehefrau nochmals eingeladen. Schröder ist gemeinsam mit seiner Frau auch potenzieller Investor in einen Windpark in Hollen, sofern die politischen Gremien der Gemeinde eine entsprechende Änderung des Flächennutzungsplanes denn beschließen. Der Rechtsanwalt wies den Eindruck, er habe eine mögliche Finanzierung der vom Schützenverein angestrebten Schießstanderneuerung an die Ausweisung eines Windparks in Hollen gekoppelt und an die

Zahl der Generatoren, die er dort aufstellen kann (die NWZ berichtete), erneut zurück.

Schröder bot dem Schützenverein an, sich um ein Projektsponsoring für die Schießstanderneuerung völlig losgelöst von Projekten kümmern zu wollen, sofern der Verein dies wünsche. Siemen ließ darüber abstimmen – und die Mitglieder wünschten. Schröder wertete dies als „Zeichen des Vertrauens“. Einleitend hatte der Schützenpräsident den Mitgliedern nochmals erklärt, dass alle Möglichkeiten öffentlicher Förderung für die Schießstanderneuerung, für die etwa 1,3 Millionen Euro veranschlagt werden, nicht zum gewünschten Erfolg geführt hatten. Auch deshalb habe man sich damals an Dirk Schröder gewandt, der Projektfinanzierungen betreibt – um weitere Möglichkeiten der Finanzierung auszuloten. Siemen: „Eine Einflussnahme auf politische Entscheidungen in der Gemeinde war seitens des Vereins nicht gewollt“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zuvor hatte der Schützenverein Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft im Deutschen Schützenbund ausgezeichnet. Allerdings waren etliche der zu Ehrenden nicht anwesend. 50 Jahre sind dabei: Werner Hesse, Gerhard Diers, Fritz Müller, Harald Brumund und Hans-Gerd Ovie. 40 Jahre: Heinz Fastje, Hartmut Kullick, Jan Wemken, Heinz-Otto Rabe, Gerd Martens, Helmut Warns, Heino Kickler, Jürgen Kuck, Heiko Büsselmann, Georg Oltmanns, Werner Kuck, Lothar Plack, Kurt Janßen und Fritz Spiekermann. 25 Jahre: Holger Hagendorff, Burghard Tönjes, Wilfried Krüger und Helmut Völkers.

Die Ergebnisse der Wahlen: 2. Vorsitzender bleibt Rolf Thien, 1. Sportleiter Volker Hagendorff. Dessen Stellvertreter sind Rainer Hasselhorn, Frank Trepiak und Willy Mönnich. 1. Platzmeister ist Ingo Janßen, seine Stellvertreter Heiko Bruns, Carsten Eberlei, Heiner Kaper, Bernd Otten, Uwe Fastje-Röhr und Thomas Rohte. Die Beiträge für die 581 Mitglieder des Vereins bleiben 2008 stabil.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.