• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Wirtschaft: Firma zieht es näher an die Autobahn

04.02.2015

Jeddeloh Ii /Astrup Nach gut zwei Jahren Planung haben jetzt im Gewerbegebiet Rothenschlatt in Astrup (Gemeinde Wardenburg) die Bauarbeiten für die Ansiedlung der Firma Eggersmann Anlagenbau Backhus GmbH begonnen. Bereits zum Jahreswechsel 2012/13 hatte die Firma mit Sitz in Jeddeloh II in der Gemeinde Edewecht das knapp 14 300 Quadratmeter große Grundstück von der Gemeinde Wardenburg gekauft (die NWZ  berichtete).

Das Unternehmen, das sich nach eigenen Angaben am alten Standort in Jeddeloh II nicht erweitern konnte, gibt seinen Betrieb in der Gemeinde Edewecht ganz auf und zieht mit allen 70 Mitarbeitern an die Straße Rothenschlatt in Astrup.

„Zwischen altem und neuem Standort liegen lediglich 14 Kilometer – für unsere Mitarbeiter entsteht also kein Nachteil – einige haben nach Wardenburg sogar eine kürzere Anfahrt“, sagt Stefan Gerdes, Technischer Geschäftsleiter bei Eggersmann Anlagenbau Backhus GmbH. Die schnelle Anbindung zur Autobahn von nur vier Minuten ermöglichten zudem optimale logistische Prozesse. „Auch unser langjähriger Partner, die KCO Kompetenz Center Oberflächentechnik GmbH, die sämtliche Lackierarbeiten für uns übernimmt, liegt in direkter Nachbarschaft“, erläutert Gerdes einen weiteren Vorteil des neuen Standortes.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "kurz vor acht" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die neuen Hallen, so prophezeit Gerdes, erhöhten die Produktion, so dass in etwa mit einem Anstieg von 20 Prozent gerechnet werden könne. Dies bedeute natürlich auch, dass die Nachfrage nach qualifizierten Mitarbeitern steige. „Besonders im Bereich Vertrieb haben wir noch einiges vor und werden mehr qualifiziertes Personal benötigen“, erklärt Jens Wiechmann, Geschäftsleiter Vertrieb.

Die Firma Eggersmann Anlagenbau Backhus GmbH ist Teil der Eggersmann-Gruppe, die ihren Sitz in Bad Oeynhausen hat. Sie ist spezialisiert auf Abfallbehandlungs- und Recyclinganlagen und bezeichnet sich selbst als „weltweit führender Hersteller von Lösungen der Umsetztechnologie zur professionellen Kompostierung, Abfallaufbereitung und Bodensanierung“. Auf dem neuen Gelände in Astrup entstehen neben einem Verwaltungsgebäude eine Hallenanlage mit Platz für Produktion, Lager und Aufbereitung von Gebrauchtmaschinen. Bis zum Sommer sollen Lager und Produktion umgesiedelt sein und bis zum Ende dieses Jahres soll schließlich die Verwaltung folgen.

„Die Gemeinde Edewecht bedauert außerordentlich, das sich Eggersmann Anlagenbau Backhus GmbH schon kurze Zeit nach dem Kauf des Unternehmens durch die Eggersmann-Gruppe entschieden hat, den Standort in Jeddeloh II zu verlassen“, erklärte Rolf Torkel, Allgemeiner Vertreter von Edewechts Bürgermeisterin Petra Lausch, auf Anfrage der NWZ . Auch wenn die Arbeitnehmer ihren Arbeitsplatz künftig in der Nachbargemeinde hätten, wiege der Verlust eines innovativen Unternehmens schwer. Gleichwohl könne man den Wunsch nachvollziehen, als Teil eines Konzerns Eigentumsflächen in unmittelbarer Autobahnnähe als Standort zu haben.

Man hoffe für die bisherigen Geschäftspartner am Standort Jeddeloh II, dass dort möglichst bald Nachfolgeunternehmen einziehen würden, so Torkel ferner.

Marén Bettmann Redakteurin / Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2730
Doris Grove-Mittwede Redakteurin / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2605
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.