• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Freibad im Sommer auch montags offen

22.12.2016

Neuenkruge /Nuttel Der Ortsbürgerverein Neuenkruge und Umgebung hat es geschafft: Das örtliche Freibad wird in der kommenden Saison mit dem Freibad in Wiefelstede gleichziehen und ebenfalls auch montags geöffnet sein. Bisher war es an diesem Tag geschlossen. Der Gemeinderat beschloss in seiner jüngsten Sitzung in der Gaststätte Claußen in Nuttel erweiterte und verschobene Öffnungszeiten, fällte jedoch keine Entscheidung über eine Erweiterung der Freibadsaison über den 31. August hinaus: Auch dies hatte der Ortsbürgerverein beantragt.

Beschlossen ist aber: Das kleine Freibad wird künftig montags bis freitags von 6 bis 8 Uhr und von 14 bis 19 Uhr geöffnet sein. Damit werden die Nachmittagszeiten dienstags bis freitags um eine Stunde vorverlegt: Bislang war das Bad an diesen Tagen nachmittags von 15 bis 20 Uhr geöffnet. Und auch an den Sonnabenden ist das Bad künftig nicht mehr erst ab 14 Uhr, sondern bereits ab 11 Uhr bis 19 Uhr geöffnet – wie sonntags und an den Feiertagen.

Eine Verlängerung der Freibadsaison über den 31. August hinaus bis zum 15. September war nicht Teil des Beschlussvorschlags – dennoch erinnerte Ratsvorsitzender Helmut Stalling (CDU) als Einwohner Neuenkruges nochmals auch an dieses Ersuchen des Ortsbürgervereins Neuenkruge und Umgebung. Auch Dennis Rohde (SPD) machte deutlich, dass seine Fraktion die Erweiterung der Öffnungszeiten gerne mittrage – und es sinnvoll fände, gemeinsam über die Flexibilisierung der Saisonlänge in den Freibädern nachzudenken.

Der Ortsbürgerverein hatte im Oktober die Erweiterung der Öffnungszeiten und eine Erweiterung der Freibadsaison beantragt – und wieder einmal die Ungleichbehandlung der Freibäder Wiefelstede und Neuenkruge bei den Öffnungszeiten kritisiert. Die Neuenkruger Vereine bringen sich in vielen Arbeitseinsätzen sehr bei der Pflege und der Erhaltung ihres kleinen Freibades ein – und kämpfen stets dafür, das Bad nicht nur als Kostenfaktor zu sehen.

Unklar ist nach Angaben der Verwaltung noch, wie der Ratsbeschluss personell umgesetzt werden soll. Die Änderungen bringen nach deren Rechnung einen zeitlichen Mehraufwand von 167 Stunden mit sich – gerechnet auf die bisherige Saison vom 15. Mai bis zum 31. August.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.