• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Verkehr: Für E-Autos elektrisieren

09.05.2017

Felde /Oldenburg Noch sind sie Exoten, doch das Interesse wächst und wächst an Elektrofahrzeugen. Einer, der seine Mitmenschen elektrisieren will, ist der Oldenburger Zahnarzt Dr. Ulrich Wick. Der überzeugte E-Auto-Fahrer sieht sich als Kämpfer für saubere Luft und sagt: „Das bekommen wir nur mit Elektromobilität hin.“

Wick redet nicht nur, er tut auch etwas. Mit seiner „Initiative Zukunft“ hatte er am Sonntag in Felde einen Elektromobilitätstag organisiert. E-Autos von VW, Tesla, BMW, Renault, Nissan und Hyundai standen für Probefahrten auf dem Flugplatzgelände bereit. Im Schloss Köhlmoor gab es dazu jede Menge Vorträge und Informationen.

Der Oldenburger Wick sieht vor allem in seiner Heimatstadt kurzfristig Handlungsbedarf. An der Messstelle in der Stadt seien die Werte hoffnungslos zu hoch. Es drohten Bußgelder der EU und Klagen von Bürgern. Eine reine Luft, könne man nur mit E-Autos erreichen. Und damit die für ein breiteres Publikum interessant werden, fordert er den massiven Ausbau von Ladestationen. „Wir brauchen flächendeckend 100 Säulen in der Stadt“, sagt Wick. Für Pendler sollte es zudem Lademöglichkeiten an der Uni, in Firmen und den öffentlichen Parkhäusern geben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Einer der ersten Testfahrer am Sonntag war Westerstedes Bürgermeister Klaus Groß. „E-Mobilität könnte auch für die Stadt interessant werden, zum Beispiel für Fahrzeuge des Bauhofs“, so Groß.

Er war nicht der einzige Politiker bei dem Infotag. 500 Ratsmitglieder, Bürgermeister und Verwaltungsspitzen aus der Region hatte Wick im Vorfeld eingeladen. Weitere 750 Menschen hatte er ebenfalls angesprochen. Knapp 400 kamen schließlich zu den Testfahrten.


     www.inizu.de 

NWZ-Auto.de
Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

Jasper Rittner Redaktionsleitung / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2601
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.