• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Gemeinsame Aktion für Bienen

15.06.2013

Bad Zwischenahn Über den Schutz von Bienen und anderen Insekten konnten sich Interessierte am Donnerstag informieren. Die gemeinsame Aktion zum Thema Bienenschutz im heimischen Garten wurde vom Gartencenter Ostmann, Biotopkultur, English Country Gardens und dem Imkerverein Bad Zwischenahn/Westerstede organisiert.

Bienenfreunde erhielten an einem Stand fachmännische Informationen zu Insektenschutz, Blühaspekten, Pflanzenauswahl, Bodengüte und Pflege. Ziel sei es, „die Endverbraucher über das Thema Bienenschutz zu informieren“, erklärte Stefanie Eilers von Biotopkultur. Weiterhin stehe der „Gedankenaustausch mit dem Imkerverband“ ebenfalls im Vordergrund, betonte Dr. Bettina Kitzinger.

Jeder Hobbygärtner konnte sich somit einen Tag lang über das Leben und Verhalten von Biene, Hornisse, Hummel und Wespe schlaumachen. Dadurch war die Aktion „auch für die ganz normalen Laufkunden attraktiv“, führte Kitzinger aus. Auch die jüngste Generation begeisterte sich für den Artenschutz der Biene. So besuchte der DRK-Kindergarten Bad Zwischenahn das Ostmann-Gelände und erfuhr Wissenswertes über die nützlichen, kleinen Helfer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.