• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 4 Minuten.

Suchaktion im Badesee Halen
Polizeitaucher bergen Leiche des 30-Jährigen

NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Geschichte: Genossenschaft sucht Genossen

25.07.2015

Rostrup Die Gründung ist vollzogen, die ersten Genossen haben Anteile gezeichnet, jetzt kann die „Bürgergenossenschaft Zwischenahner Kirchmühle eG“ ihr eigentliches Ziel angehen. Und das ist durchaus ambitioniert: Rund 100 000 Euro muss die Genossenschaft aufbringen, um die Motormühle Rostrup zu erwerben. Anschließend werden weitere Mittel für die Sicherung und Sanierung der 1945 erbauten Mühle benötigt.

Gegründet wurde die Genossenschaft aus dem Förderverein für Mühlen und Kultur – Zwischenahner Kirchmühle heraus. Bernhard Kühne, Günter Rangosch und Otto Renken bilden den Aufsichtsrat, Martin Wichelmann führt deren Geschäfte. Wenn die Genossenschaft Eigentümerin der Mühle ist, soll der Verein als Mieter fungieren – und durch diverse Aktionen auch zur Finanzierung der Mühle beitragen. Die Mühle soll auch künftig für kulturelle Veranstaltungen unterschiedlicher Art genutzt werden. Schon jetzt bietet der Förderverein hier regelmäßig Kinovorführungen, Konzerte und Kleinkunst an.

Interessenten, denen laut Kühne eine Besichtigung der Mühle ermöglicht wird, können ab 100 Euro Anteile erwerben. Das Geld werde auf ein Treuhandkonto eingezahlt und zurückgezahlt, sollte der Kauf nicht zustande kommen, betont Wichelmann. Weitere Informationen über die Genossenschaft gibt es per E-Mail unter muehle-rostrup@gmx.de. Kurzfristig will sie sich auch auf einer eigene Internetseite präsentieren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Einen Blick in die Mühle können Interessierte auch am Montag, 14. September, werfen. Um 18.30 Uhr startet dann ein Genossenschaftsfest (Kühne: „ganz zwanglos und mit viel Mühlenatmosphäre“), auf dem es viele Informationen geben soll und auf dem neue Genossen gewonnen werden sollen.

Markus Minten Leitung / Lokalredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2101
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.