• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Viehzentrale: Geschäftsführer hat Fusion weiter im Blick

02.10.2010

BAD ZWISCHENAHN Bei der Generalversammlung der Ammerländer Viehzentrale (AVZ) in die Gaststätte „Ohrweger Krug“ hat Geschäftsführer Josef Wigger, er leitet auch die Raiffeisen-Viehvermarktung Ganderkesee-Wildeshausen, erneut für die Zusammenführung der beiden Genossenschaften geworben.

Das erste Geschäftsjahr nach der Konsolidierung wäre bereits erfolgreich gestartet, ein weiterer positiver Trend sei erkennbar. Die erzielten Umsatzmengen bezeichnete er als gut. Die erwirtschafteten Zahlen sprächen von einer guten Akzeptanz der Viehverwertungsgenossenschaften, gleichermaßen bei den Erzeugern und Abnehmern. Die Position am Markt habe die Genossenschaft gefestigt. Dennoch könnten die immer härter werdenden Märkte nur von einer starken Genossenschaft getragen werden. Ein Zusammenschluss beider Genossenschaften wäre notwendig, bei dem das Erwirtschaften hoher Marktanteile ein weiteres Ziel sei. Es gelte, die Marktkompetenz zu verteidigen und nach Möglichkeit zu erweitern. Die bisherige Arbeit wäre gut, schnell und korrekt zur Zufriedenheit aller erfüllt worden. Auf der kommenden Frühjahrsversammlung der AVZ werde das Thema „Fusion“ nach dem Scheitern im Jahre 2008 erneut auf der Tagesordnung stehen. Aufgrund des positiven Geschäftsverlaufs rechnet er mit der Zustimmung der Mitglieder zur Verschmelzung.

Zuvor hatte bereits der AVZ-Aufsichtsratsvorsitzender Friedrich-Wilhelm Janßen in seiner Begrüßung hervorgehoben, dass mit der Verpachtung des Ammerländer genossenschaftlichen Unternehmens an die Raiffeisen-Viehvermarktung Ganderkesee-Wildeshausen ein viel versprechender Weg der Zusammenführung beider Genossenschaften gefunden worden sei. Mit der Verpachtung ab dem 1. August 2008 wäre der Geschäftsbetrieb der AVZ eingestellt worden. Er werde jetzt von Ganderkesee aus mit geführt. In seinem Bericht sprach der Vorsitzende von einem weiter gesunkenen Mitgliederbestand im Ammerländer Unternehmen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Den Jahresabschluss mit der Gewinn- und Verlustrechnung erläuterte Prokurist Udo Brenning den Versammlungsteilnehmern. Diese beschlossen einstimmig, den getätigten Jahresüberschuss in die gesetzliche sowie in die betriebliche Rücklage zu leiten.

Bei den turnusmäßig anstehenden Wahlen zum Aufsichtsrat wurden Vorsitzender Friedrich-Wilhelm Janssen (Godensholt) und Dirk Oltmanns (Querenstede) einstimmig wiedergewählt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.