• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

BRAUCHTUM: Getreide für die Erntekrone geschnitten

23.07.2007

JEDDELOH II Richtig fleißig waren Sonnabend Mitglieder des Landvolkvereins Jeddeloh II. Sie trafen sich auf einem Feld der Landwirte Heino und Ralph Hinrichs am Langendamm, um Weizen für die Erntekrone zu schneiden und zu sammeln. Nach gut 30 Minuten war so viel zusammen gekommen, dass im September für den Ernteball eine zünftige Krone gebunden werden kann.

Bereits Freitag hatten sich Mitglieder des Vereins bei Friedrich Backhus getroffen, um sich um das Getreide zu kümmern. Doch: Ein kräftiger Regenschauer sorgte dafür, dass an diesem Abend nicht mehr gearbeitet, sondern nur noch gegrillt werden konnte. Um dennoch das für die Erntekrone benötigte Getreide einfahren zu können, wurde die Aktion um gut 20 Stunden verschoben. Neben Heino Hinrichs, der mit seiner Sense die Ähren schnitt, kamen der Vorsitzende des Landvolkvereins, Werner Oetjen, sowie Günter Frahmann und Ralph Hinrichs dazu, die das Getreide zu Garben bündelten und in Hocken aufstellten. Unterstützt wurden die vier von dem sechsjährigen Philipp und dem dreijährigen Nico, die es sich nicht nehmen ließen, das Getreide zum Sammelplatz zu tragen. Der Weizen wird nun getrocknet und am 12. September bei Friedrich Backhus von Mitgliedern des Landvolkvereins zu einer Krone gebunden. Diese wird drei Tage später den Saal des Gasthofs „Zum Goldnen Anker“ schmücken, wo Ernteball

gefeiert wird. Ende September wird die Krone in der Süddorfer Kirche zum Erntedankgottesdienst zu bewundern sein. Und dann wird sie entsprechend einer mehr als 50-jährigen Tradition an jene Familie im Ort weitergereicht, die im nächsten Jahr für die Bewirtung der Helfer während des Kronebindens zuständig ist. Heino und Ralph Hinrichs sind übrigens die einzigen Landwirte in Jeddeloh II, die noch Weizen anbauen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.