• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Photovoltaik: Sonne scheint kräftig für Aper Energiegenossen

05.09.2017

Godensholt /Apen Die 72 Mitglieder der Bürgerenergiegenossenschaft Apen haben allen Anlass zum Strahlen: Die Sonne hat so kräftig geschienen, dass sie im Geschäftsjahr 2016 eine Dividende von acht Prozent erhalten haben.

19 497,68 Euro betrug der Jahresüberschuss für das vergangene Geschäftsjahr, 18 400 Euro waren an die Mitglieder der Genossenschaft ausgezahlt worden, hatte Vorstandsmitglied Günter Janßen während der Jahreshauptversammlung im Gasthof Rothenburg in Godensholt ausgeführt. Insgesamt waren 269 086 Kilowatt Strom von den sechs Photovoltaikanlagen produziert worden, die sich auf den Dächern der Grundschulen Apen, Augustfehn und Nordloh, der Sporthalle der Grundschule Augustfehn, der Sporthalle der Haupt- und Realschule bzw. IGS Augustfehn und auf dem Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Apen befinden. Umgerechnet konnte dadurch der Stromverbrauch von rund 85 Haushalten abgedeckt werden. In den kommenden Jahren würde die Dividende wohl nicht so hoch ausfallen, da Investitionen in den Blitzschutz an vier der sechs der Photovoltaikanlagen anstünden. Die Sanierungen sollten in den nächsten zwei bis drei Jahren erfolgen.

Neue Mitglieder könne die 2008 gegründete Bürgerenergiegenossenschaft derzeit nicht aufnehmen, so Vorstand Günter Janßen. Das sei erst möglich, wenn neue Photovoltaikanlagen auf weiteren Dächern öffentlicher Gebäude in der Gemeinde Apen geplant seien. Angesichts der derzeitigen unbefriedigenden Vergütungsbedingungen seien derartige Investitionen nicht vorgesehen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Frerich Wilken, Aufsichtsratsvorsitzender der Aper Bürgerenergiegenossenschaft, hatte die gute Zusammenarbeit und den engen Austausch zwischen Vorstand und Aufsichtsrat gelobt. Turnusmäßig wurde der Aufsichtsrat neu gewählt. Einstimmig in ihren Ämtern bestätigt wurden die Aufsichtsratsmitglieder Frerich Wilken, Jürgen Bölts, Matthias Huber und Wilhelm Stickfort. Ernst Grimm schied auf eigenen Wunsch aus. Aufsichtsratsvorsitzender Wilken würdigte das jahrelange Engagement Grimms und lobte ihn als Mann der Tat, der „die Dinge stets direkt angepackt hat. Zum Nachfolger Grimms wurde Klaus Harms einstimmig in den Aufsichtsrat gewählt.

Doris Grove-Mittwede Redakteurin / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2605
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.