• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

FREISPRECHUNG: Gute Grundlage für das Leben

09.11.2009

OHRWEGE Ihre Meisterbriefe erhielten am Wochenende die Absolventen der landwirtschaftlichen Aus- und Weiterbildung der Bezirksstelle Oldenburg-Nord der Landwirtschaftskammer Niedersachsen. Der Leiter der Bezirksstelle, Uwe Ralle, sowie der stellvertretende Vorsitzende des Ammerländer Landvolkverbandes, Heino Hots, ehrten im „Ohrweger Krug“ in Ohrwege drei Landwirtschaftsmeister, sieben Betriebswirte der Fachrichtung Landwirtschaft, 33 Landwirte (Gehilfen), zwei Praktikanten und 18 Hauswirtschafterinnen.

Den Festvortrag hielt Sören Dreß, stellvertretender Vorsitzender der Niedersächsischen Landjugend. Erst durch Erfahrungen würden die heutigen Absolventen das Gespür für richtige Entscheidungen entwickeln. Neben der Erfahrung und dem Lernen sei die Kommunikation wichtiger Bestandteil ihrer Arbeit. Als großes Trainingsfeld würde sich dafür das Ehrenamt anbieten, das auch die persönliche Entwicklung fördere.

Für die Kulturlandschaft

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Hots verwies darauf, dass es in der Landwirtschaft positive Tendenzen gäbe, die momentan schwierige Situation auf den Höfen ändern zu können. Langsam steigende Erzeugerpreise seien dabei ein erster Schritt. Er machte mit Nachdruck darauf aufmerksam, dass die Landwirte einen wichtigen Beitrag für die Kulturlandschaft der Region leisten.

Dieser Jahrgang, so der stellvertretende Landrat Joachim Finke, „hat sehr gut abgeschnitten“. Zehn Teilnehmer wurden für „sehr gute Leistungen“ geehrt. Diese und auch die anderen erfolgreichen Absolventen „haben für ihr weiteres Leben eine sehr gute Grundlage gelegt“, führte Finke weiter aus.

Neben Lena Lianne Stamer, die mit viel Humor ihre Ausbildungszeit Revue passieren ließ, erhielten auch Renke Bölts und Renke Janßen, beide Godensholt, ihre Meisterbriefe. Betriebswirte der Fachrichtung Landwirtschaft sind jetzt Thomas Bülter aus Conneforde, Torsten Cramer aus Augustfehn II, Gerhard Gerdes aus Tange, Hauke Helmers aus Heidkamperfeld, Hendrik Hülsmann aus Ohrwegerfeld, Bernd Reil aus Nordloh und Christian Thomßen aus Roggenmoor/Apen.

Buchpräsente

Ein Buchpräsent des Landkreises erhielten Lena Lianne Stamer aus Rostrup, die ihre Meisterprüfung mit „sehr gut“ abschloss, sowie Torsten Reker aus Berne und Hillrich Goemann aus Weener für ihre sehr gute Abschlussprüfung. Für eine sehr gute Berichtsheftführung wurden u.a. Bernd Hellmers aus Eggeloge, Ines Gnieser aus Edewecht und Jessica Hellmers aus Detern geehrt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.