• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Ehrenpreis „aper Brückenbauer“: Ehepaar Marianne und Fritz Eilers mit Preis geehrt

12.11.2018

Hengstforde /Apen „Wer Menschen verbindet, Gemeinsamkeiten unterstützt und Verbundenheit zur Gemeinde Apen zeigt, baut Brücken.“ Nach diesem Grundsatz soll nun jährlich der Ehrenpreis „Aper Brückenbauer“ vergeben werden. Ausgezeichnet wird damit das besondere Engagement von Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde.

Am Freitagabend wurde der Preis erstmals überreicht – während einer Feierstunde in der Hengstforder Mühle. „Der Aper Brückenbauer soll ein Ehrenpreis sein, welcher bestimmte Bürger der Gemeinde für besondere Verdienste auszeichnet. Unsere ersten beiden Preisträger Fritz und Marianne Eilers sind für dieses Engagement das perfekte Beispiel“, lobte Apens Bürgermeister Matthias Huber. Die Möbelhaus-Besitzer Eilers hätten sich die Auszeichnung durch jahrelanges Engagement in der Gemeinde verdient.

Thomas Kossendey, Präsident der Oldenburgischen Landschaft, sagte in seiner Laudatio auf das Aper Ehepaar: „Mit dem ,Brückenbauer‘ wird heute ein wichtiger Teil des Lebenswerks von Marianne und Fritz Eilers ins Licht der Öffentlichkeit gerückt und angemessen gewürdigt.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Neuer Preis: der „Aper Brückenbauer“ BILD: Gemeinde

Das ist die neue Aper Auszeichnung

Bei dem Preis „Aper Brückenbauer“ handelt es sich um eine kleine Bronzeskulptur des in Westerstede geborenen und in Ocholt aufgewachsenen Künstlers Patrick Oeltjendiers. Eine große Version des „Brückenbauers“ befindet sich gegenüber dem Aper Rathaus an der Nikolai-Kirche.

So spielten die beiden bei der Gründung des Aper Gewerbekreises im Jahre 1988 eine entscheidende Rolle. Zudem war Marianne Eilers acht Jahre lang als Vorsitzende des Vereins. Außerdem zeichne sich das Ehepaar durch die Organisation von zahlreichen Festen innerhalb der Gemeinde aus, und Fritz Eilers fungiere für viele Jungunternehmer als Ansprechpartner und Unterstützer. Auch heute noch wirkten die beiden an Festplanungen mit und stünden der Gemeinde mit Rat und Tat zur Seite.

In ihrer Dankesrede freute sich Marianne Eilers sehr über die Würdigung: „Fritz und ich bedanken uns ganz herzlich bei der Gemeinde für diesen Ehrenpreis und freuen uns, dass unsere Arbeit über die Jahre so stark wertgeschätzt wird. Wir haben immer versucht, so viele Ideen wie möglich umzusetzen, und wollten dabei die Aper Gemeinde immer mit einbeziehen.“

Die Auszeichnung wurde in Form einer kleinen Bronzeplastik überreicht, welche vom Künstler Patrick Oeltjendiers gestaltet worden war. Die gleiche „Brückenbauer“-Skulptur – nur in einem größeren Format – befindet sich auf dem Aper Rathausplatz. An ihr soll künftig für jeden Preisträger eine persönliche Gravur platziert werden. Die Gemeinde wolle so dafür sorgen, dass die Preisträger und engagierten Bürger in Erinnerung blieben, sagte Bürgermeister Huber.

Der „Brückenbauer“ ist außerdem mit einem Preisgeld in Höhe von 500 Euro€ dotiert. „Auf diese Weise soll die Wertschätzung, die mit der Auszeichnung verbunden ist, nochmals betont werden“, so Huber weiter.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.