• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Vollsperrung der B211 am Nachmittag
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 24 Minuten.

Lkw-Unfall In Der Wesermarsch
Vollsperrung der B211 am Nachmittag

NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Hilfe für das „Klostergärtchen“

03.04.2008

RASTEDE „Wir benötigen die Unterstützung der Rasteder“, erklärt Kerstin Haverkamp und bittet die Bevölkerung, sie und ihr Team bei der Anlegung eines Klostergartens im Garten der Kögel-Willms-Stiftung zu helfen. Immer dienstags um 9.30 Uhr geht es in den Garten an der Kögel-Willms-Straße in der Ortsmitte, um die Beete für die Bepflanzung vorzubereiten – Helfer sind immer willkommen.

Unterstützung braucht die Gemeinschaft, die sich für den Klostergarten einsetzt, aber auch bei anderen Aktion. „Da aufgrund des kleinen Budgets aus dem Klostergarten inzwischen ein Klostergärtchen geworden ist und professionelle Gartenarbeiten wie Baumschnitt, Pflasterarbeiten oder Brunnen anlegen sehr kostspielig sind, planen wir, am Gartenflohmarkt im ’Park der Gärten’ in Rostrup am 1. Mai teilzunehmen“, so Kerstin Haverkamp.

Dafür bittet sie um Sachspenden: „Alles rund um den Garten, also Kübel, Arbeitsgeräte, Steine, Töpfe oder Bänke, das nur im Wege steht und eigentlich schon längst ’mal weg sollte, ist bei uns hoch willkommen.“ Die Garten-Flohmarkt-Artikel werden gesammelt und sollen am 1. Mai verkauft werden. Die Einnahmen fließen vollständig in die Gestaltung des Rasteder Klostergärtchens. Wer spenden möchte, kann sich an Kerstin Haverkamp unter 04402/598 689 wenden; auf Wunsch werden die Dinge auch abgeholt.

Ziel der Arbeitsgemeinschaft, in der sich einige interessierte Frauen zusammen gefunden haben, ist es, das Wissen über die heimischen Kräuter zu erhalten und zu verbreiten, den Gesundheitsaspekt in zentraler Lage Rastedes darzustellen und damit auch die Attraktivität und Bürgerfreundlichkeit des Residenzortes zu erhöhen.

Geplant sind nicht nur Führungen, sondern auch Seminare. Hier geht es um theoretisches Hintergrundwissen über Pflanzen als Heil- und Lebensmittel und die praktische Umsetzung durch Zubereitung von Tees, Salben, Tinkturen, Säften, Speisen oder Marmeladen. Fachliche Beraterin ist Loni Eberlen, in allen Fragen von Heilkräutern eine absolute Expertin.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.