• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Jäger zählen immer weniger Hasen und Fasane

23.03.2012

BAD ZWISCHENAHN Immer weniger Hasen und Fasane, dafür nach wie vor viel Verkehrsunfälle mit Rehen – diese Ergebnisse lieferte der Streckenbericht, den der Leiter des Hegerings Bad Zwischenahn, Henning Wempen, auf der Jahreshauptversammlung vorstellte. Wiederum reduzierte Strecken bei fast allen Niederwildarten (Ausnahme Wildkaninchen) bereiten Sorgen. Insbesondere gilt dies für Fasane und Hasen. Zur Erforschung der Ursachen bei den Fasanen läuft eine von der Landesjägerschaft Niedersachsen in Auftrag gegebene Untersuchung.

Bemerkenswert sei nach wie vor der hohe Fallwildanteil beim Rehwild durch Verkehrsunfälle. Nach den Worten von Wempen müssen sich die Revierpächter durch geeignete Maßnahmen um eine Verbesserung bemühen. Kreisjägermeisterin Talke Ruthenberg informierte darüber, dass im Ammerland – ähnlich wie schon im Landkreis Oldenburg – beabsichtigt sei, an Straßen mit besonders häufigen Wildunfällen „rote Dreibeine“ zeitweise als zusätzlichen Warnhinweis für die Verkehrsteilnehmer aufzustellen. Auch sie empfahl nachdrücklich, der Gefahr von Wildunfällen durch frühzeitige Bejagung vorzubeugen.

Die Mitglieder erfuhren durch die Kreisjägermeisterin auch, dass die örtliche Waffenbehörde damit begonnen hat, stichprobenartig die sichere Aufbewahrung der Jagdwaffen zu überprüfen. Bei den nicht angekündigten Kontrollen sollten sich die Jäger kooperativ verhalten, riet sie.

Für langjährige Zugehörigkeit zum Hegering wurden Fritz Helms (nicht anwesend), Rolf Detering, Dr. Peter Krupp und Diedrich Schedemann (alle 50 Jahre) geehrt. Dieter Harms (nicht anwesend), Klaus Lachmann und Meinert Ripken halten dem Hegering seit 40 Jahren die Treue, Ralf Cordes, Jochen Osmers, Eckhard Rapp sowie Renke zur Mühlen und Rolf Wagner (beide nicht anwesend) seit 25 Jahren. Zu Ehrenmitgliedern wurden Dirk Beeken und Georg Hinrichs ernannt. Eine besondere Gratulation ging an Hans-Gerd Gorath, der bei den letztjährigen Landesmeisterschaften im jagdlichen Schießen den Titel im „Flintenschießen“ erreichte.

Mit Henning Wempen (Hegeringleiter), Jens Hinrichs (stellvertretender Hegeringleiter) und Herbert Wehmhoff (Schrift- und Kassenführer) wurde der bisherige Vorstand für eine weitere Amtszeit wiedergewählt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.