• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Abbiegespur wird nun hergerichtet

06.07.2019

Kleefeld Die Gemeindeverwaltung in Edewecht kündigt Bauarbeiten an: Für die geplante Linksabbiegespur für die neue Feuerwehr in Friedrichsfehn und die Erschließung des Gewerbegebiets Nr 195 am westlichen Rand Friedrichsfehns stehen die Straßen-, Kanal- und Tiefbauarbeiten an. Sie sollen vor allem in den Sommerferien stattfinden.

Für den notwendigen Bodenaustausch im Bereich der geplanten Linksabbiegespur muss die Landesstraße 828 (Jeddeloher Damm) für etwa fünf Wochen voll gesperrt werden. Die Vollsperrung zwischen Kreisel und der Straße Rudenbrook soll bereits nächsten Montag, 8. Juli, eingerichtet werden und wird etwa bis zum 14. August dauern.

Die Umleitung erfolgt über die Kreisstraßen 140 (Dorfstraße), 141 (Scharreler Damm) und 142 (Wischenstraße). Die Strecke werde, so heißt es ferner, ausgeschildert. Fußgänger und Radfahrer können den Baustellenbereiches auf dem Radweg jederzeit passieren. Mit Behinderungen und Einschränkungen durch Baufahrzeuge ist jedoch während der gesamten Bauzeit zu rechnen.

Doris Grove-Mittwede Redakteurin / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2605
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.