• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Hegering: Konsequente Jagd soll Wildunfälle verhindern

10.05.2017

Bloh Wildunfälle sind immer wieder ein Thema beim Hegering Bloh – so auch während der diesjährigen Hauptversammlung. Hier zeige sich ein sehr unterschiedliches Aufkommen, berichtete Vorsitzender Jochen Finke. In manchen Revierteilen sei die Anzahl nicht zuletzt durch die Anbringung von Wildwarnern weiter reduziert worden. In anderen dagegen gibt es immer wieder Unfälle. Zum Glück wurde nie jemand verletzt, es blieb bei Blechschäden. Der wirtschaftliche Schaden ist allerdings für alle Beteiligten hoch. Die Empfehlung des Hegerings an seine Mitglieder, auch von der Kreisjägermeisterin Talke Ruthenberg unterstützt lautet, an solchen Unfallschwerpunkten die Jagd noch konsequenter auszuüben. Positiv wurde darüber berichtet, dass Landwirte und Lohnunternehmer den akustischen Wildretter bei der Mahd einsetzen. Diese wurden über die Jägerschaft finanziert und an die Landwirte ausgegeben. Durch den Einsatz dieser Geräte wird der Verlust von Jungtieren deutlich reduziert.

Nach der Diskussion über den aktuellen Stand der Jagdpolitik ehrte Talke Ruthenberg mehrere langjährige Mitglieder: Dirk Borchers ist bereits seit 60 Jahren im Hegering, Acre Schwarze seit 40 und Gustav Schumacher seit 25 Jahren.

Eine der Grundvoraussetzungen für die Jagd sei eine intakte und artenreiche Natur, sagte Jochen Finke zum Abschluss der Versammlung, an der auch Siegfried Wolter, der Vorsitzende der Kreisjägerschaft, und Ehrenmitglied Gerhard von Bloh teilnahmen. „Jagen ist eben nicht nur Schießen. Die Jägerinnen und Jäger im Ammerland zeigen Verantwortung und Respekt für Wild, Wald und Natur“, so Finke.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.