• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 15 Minuten.

Sommermärchen-Affäre um Fußball-WM 2006
Fifa verfolgt Verfahren gegen Beckenbauer und Co. nicht weiter

NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Betreuung: Kooperation unter Dach und Fach

28.10.2016

Petersfehn /Oldenburg Viel ist nicht mehr zu tun in den zehn Wohnungen, die die Ammerländer Wohnungsbau-Gesellschaft auf dem Gelände des ehemaligen Schützenhofs in Petersfehn baut. Anfang Dezember sollen die beiden Häuser für betreutes Wohnen bezugsfertig sein.

Höchste Zeit also für Wohnungsbau-Geschäftsführerin Ulrike Petruch, ihren Kooperationsvertrag mit den beiden DRK-Verbänden Oldenburg-Stadt und Ammerland zu unterzeichnen. Dazu kamen am Donnerstag Wilhelm Schlömer, Leiter des DRK-Seniorenheims Erlenhof in Oldenburg, und Ute Kleßen, Geschäftsführerin der DRK-Pflege gGmbH, nach Petersfehn.

Die beiden DRK-Verbände sollen gemeinsam einen echten Mehrwert für die künftigen Bewohner der Häuser bieten. Dazu wird das Seniorenbüro des DRK Oldenburg-Stadt, bisher angesiedelt im Seniorenwohnheim Erlenhof am Hörneweg, nach Petersfehn umziehen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für die Bewohner des Hauses gehören dann Serviceleistungen des DRK zum Grundangebot ihrer Mietwohnung. Der Hausnotruf des DRK ist ebenso inbegriffen wie einfache Hausmeisterdienste, die Beratungsangebote des DRK vor Ort und außerdem – bei Bedarf – die Vermittlung von Pflegeleistungen.

„Wer schon einen Pflegedienst hat, kann diesen aber selbstverständlich weiter nutzen“, so Schlömer. Die Räume des DRK sollen außerdem als Begegnungsstätte genutzt werden – nicht nur für die Bewohner, sondern auch für Menschen aus dem Ort. Die Beratungsangebote des DRK im Erlenhof blieben erhalten, so Schlömer, aber auch die Angebote in Petersfehn sollen Oldenburgern offen stehen – dank Bushaltestelle direkt vor dem Haus ist der Weg über die Stadtgrenze einfach zu bewerkstelligen. Auch nach Bad Zwischenahn können die Bewohner einfach gelangen – der Bürgerbus wird ebenfalls direkt vor der Tür halten.

Für die Ammerländer Wohnungsbau ist die Kooperation mit dem DRK in doppelt vorteilhaft. „Das Baurecht schreibt eine Gewerbefläche für dieses Haus vor“, sagte Petruch. „Und die können wir mit diesem Angebot sinnvoll füllen.“

Mit den Neubauten verfügt die Ammerländer Wohnungsbau auf dem ehemaligen Schützenhof-Gelände über 25 Wohneinheiten. Künftig sollen auch die bestehenden Wohnungen bei einer Neuvermietung an das Betreuungsangebot des DRK gekoppelt werden. Und die Anlage könnte noch weiter wachsen: Derzeit verhandele die Wohnungsbaugesellschaft mit der Gemeinde Bad Zwischenahn über eine weiteres Grundstück in unmittelbarer Nähe, sagte Petruch.

Die Nachfrage nach betreutem Wohnen ist groß, von den zehn angebotenen Wohnungen sind sieben bereits fest vermietet, eine weitere ist reserviert, sagte Finja Miotk, bei der Ammerländer Wohnungsbau zuständig für die Vermietungen. Interessenten kämen sowohl aus der Gemeinde Bad Zwischenahn als auch aus Oldenburg.

NWZ-Immo.de
Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

Christian Quapp Redakteur / Redaktion Bad Zwischenahn
Rufen Sie mich an:
04403 9988 2630
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.