• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Geld: Landkreis mit gutem finanziellen Polster ausgestattet

30.12.2014

Westerstede Durchweg positive Eckdaten für den Haushalt 2015 konnte Kreiskämmerer Thomas Kappelmann dem Ammerländer Kreistag präsentieren. „Wir haben einen ausgeglichenen Ergebnishaushalt mit einem kleinen Überschuss von 286 000 Euro bei einem weiterhin hohen Investitionsaufkommen von 8,9 Millionen Euro.“ Und dabei, so Kappelmann weiter, würden die Investitionen nahezu vollständig aus Eigenmitteln finanziert. Gleichzeitig werde die Entschuldung mit rund 700 000 Euro weiter vorangetrieben. Bei diesem Punkt blickte Kappelmann noch einmal zurück auf Ende des Jahres 2011, als der Schuldenhöchststand bei 37,2 Millionen Euro lag, Ende 2014 liege dieser nur noch bei 31,5 Millionen Euro. Der Landkreis verfüge über ein solides finanzielles Polster für die nächsten Jahre, erklärte der Kämmerer.

Neben den Pflichtaufgaben erfülle der Landkreis viele freiwillige Leistungen, darunter die Ausweitung der Sportförderung, die Förderung von Musikvereinen, die Weiterführung des KoLa-Projektes und die Erweiterung des ÖPNV-Angebots. Weitere Stichworte, die der Kämmerer nannte, waren Investitionen in Straßen und Radwege sowie den Breitbandausbau. Als problematisch bezeichnete Kappelmann die Steigerungsrate bei den nicht zu beeinflussenden Aufwendungen gegenüber der nicht im gleichen Maße anwachsenden Ertragsseite. Einer solchen Entwicklung müsse frühzeitig gegengesteuert werden, warnte er.

„Das Jahr 2015 sieht prima aus“, freute sich Jann Lübben (CDU) über das vorgelegte Zahlenwerk, das die Wirtschaftskraft des Landkreises und seiner Kommunen belege. Insbesondere die Einkommenssteuer habe sich sehr positiv entwickelt. Ausgestattet mit diesem finanziellen Polster bewege der Landkreis eine Menge.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dies konnte auch Frank Oeltjen (SPD) bestätigen, der unter anderem die Entschuldung und die Investitionen in den Radwegebau lobte.

Friedrich Haubold (Grüne) ging auf die hohen Kosten im Bereich Jugendhilfe ein. Hier müsse frühzeitig etwas getan werden, beispielsweise mit Sozialarbeit in den Schulen. Grundsätzlich nannte er den Haushalt solide. Dieser trage auch eine „grüne“ Handschrift, erklärte er und nannte unter anderem die Investitionen in den ÖPNV.

Hermann Rust (UWG) lobte den Sparkurs des Kreistags. Er halte es aber auch für wichtig, eine wirtschaftliche Entwicklung mit Augenmaß zu betreiben. Man dürfe nicht nur an Verbesserungen im Straßenverkehr denken, sondern müsse auch den Erhalt der Parklandschaft und die Lebensqualität der dort lebenden Menschen im Auge behalten.

Priorität sollte auch künftig dem Schuldenabbau eingeräumt werden, erklärte Hartmut Bruns (FDP). Deshalb mahnte er bei künftigen Investitionen Zurückhaltung an.

Bei der anschließenden Abstimmung waren sich die Fraktionen einig und sprachen sich einstimmig für den vorgelegten Haushalt 2015 aus.

Kerstin Schumann Redakteurin / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2604
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.