• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Landwirtschaft mit allen Sinnen erleben

27.06.2015

Nordloh-Kanal „Ihh, die Kuh schlabbert“, ruft ein Mädchen und zieht erschrocken den Arm zurück. Wenig später traut sie sich wieder und streckt die Hand aus, um das Tier zu streicheln. Dicht umringt waren die Schwarzbunten auf dem Bauernhof der Familie Timmermann am Freitagvormittag. Die Aper Landfrauen beteiligten sich erstmals an der Aktion „Landwirtschaft für kleine Hände“ und hatten die Landwirte Timmermann in Nordloh-Kanal und Janßen in Godensholt ebenfalls dafür gewonnen. Jungen und Mädchen aus den Kindergärten Apen und Nordloh machten sich vormittags auf den Weg, den Arbeitsalltag auf einem Hof zu erkunden.

„Riechen, schmecken, fühlen, das ist für Kinder wichtig, um die Abläufe zu verstehen. Und wir wollen den Kindern natürlich auch zeigen, woher die Milch kommt. Das wissen heutzutage längst nicht mehr alle“, erklärt Heidrun Frerichs, Schriftführerin der Aper Landfrauen, den Hintergrund für dieses Angebot.

Auf dem Hof Timmermann hat Tochter Lena, studierte Agrarwissenschaftlerin, Tröge mit Kuhfutter aufgebaut. „Das ist Grassilage, riecht mal“, sagt sie und hält den Kindern ein Büschel unter die Nase. Ja, das rieche säuerlich, bestätigen die Kleinen. So geht es weiter von Behälter zu Behälter, die Heu, Maissilage, Mineralstoffe und Kraftfutter enthalten. Alles das dürfen die Kinder in die Hand nehmen. Ganz nebenbei erfahren sie, dass eine Kuh rund 150 Liter Wasser am Tag benötigt.

Eine besondere Attraktion wartet im Kuhstall, wo gerade ein Kälbchen geboren wurde. Landwirt Oltmann Timmermann erzählt den staunenden Kindern, mit welchen Handgriffen er dem Muttertier dabei geholfen hat.

Die etwas älteren Kälbchen üben ebenfalls ein große Anziehung auf die kleinen Besucher aus. Viele Hände werden ausgestreckt, um das eine oder andere Tierkind zu streicheln. Dann geht es zur Melkmaschine. Lina ist mutig und fühlt mal: „Das hat gekitzelt“, erzählt sie den anderen.

„Bei uns im Nordloher Kindergarten haben die meisten Kinder noch Berührung mit der Landwirtschaft. Trotzdem ist es natürlich noch etwas anderes, wenn sie die Abläufe kompakt und kindgerecht in der Gruppe erklärt bekommen. Sie nehmen dadurch alles bewusster wahr“, erläutert die stellvertretende Leiterin Sabine Wolff-Radon.

Und so genießen die 17 Kinder nicht nur den Rundgang durch die Stallungen, sondern dürfen schließlich auch noch auf einen Trecker klettern. Im Garten lernen sie etwas über Gemüse- und Obstsorten und ihren Anbau, bevor sie diesen erlebnisreichen Ausflug beenden, der mit vielen positiven Eindrücken aus der Landwirtschaft verbunden war.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/ammerland 
Kerstin Schumann Redakteurin / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2604
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.