• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Hobby: Kein Platz für Langohren

23.08.2017

Metjendorf Die Fronten sind klar, eine Lösung derzeit nicht in Sicht – und Heinz Schütte, Vorsitzender des Rasse-Kaninchenzüchterverein „I 38“ Metjendorf-Heidkamp, ist sauer. Auch in diesem Jahr hat die Gemeinde – wie bereits im Vorjahr – keine Genehmigung erteilt, die kleine Sporthalle in Metjendorf für die jährliche Ausstellung des Vereins am letzten Oktoberwochenende nutzen zu dürfen. Damit fällt die Ausstellung 2017 ebenfalls flach. „Die Gemeinde will, dass wir in die Herbstferien gehen, um den Sportbetrieb des TV Metjendorf nicht einzuengen. Das geht aber nicht: Wir kriegen die Ausstellungstermine im Kreisverband Oldenburg-Nord nicht koordiniert, wenn sich unsere Termine durch die Ferientermine ständig ändern“, erklärt Schütte und macht damit klar: Die Ausstellungen des Vereins finden schon immer immer jeweils am letzten Wochenende im Oktober statt.

Das Angebot der Gemeinde, die Ausstellung in die Sporthalle in Neuenkruge zu verlegen, nütze dem Verein nichts, sagt der Vorsitzende: „Ältere Einwohner aus Metjendorf, die unsere Ausstellung stets gern besuchen, können wir doch nicht nach Neuenkruge transportieren.“

Bürgermeister Jörg Pieper lässt die Kritik nicht gelten. „Das Thema wird seit Jahren beraten. Wir haben dem Verein bereits 2013 mitgeteilt, dass er seine Termine in die Herbstferien legen soll. In einem Gespräch mit Herrn Schütte haben wir Neuenkruge als Alternative für die Ausstellung 2017 angeboten. Zudem muss es möglich ein, dass sich der Verein einen anderen Standort für die Ausstellung sucht“. Pieper: „Ich bedaure sehr, dass es mit der Ausstellung in diesem Jahr nicht klappt. Ich hätte mir gewünscht, dass der Verein das Angebot für Neuenkruge annimmt.“

Siegfried Stahl, 2. Vorsitzender des TV Metjendorf, hat nichts dagegen, wenn die Kaninchenzüchter die Sporthalle für ihre Ausstellung nutzen. Er ist aber der Meinung, dass das in den Herbstferien möglich sein muss. „Ferien sind doch auf Jahre hinaus im voraus bekannt, darauf muss man sich doch einstellen können“, sagt Stahl. Vor allem der Donnerstag und Freitag sind für den Sportverein ein Problem: An diesen Tagen baut der Kaninchenzüchterverein jeweils seine Ausstellung auf, zudem findet die Bewertung der Tiere statt. Dann müssen etliche Sportgruppen auch der Kinder ausfallen, sagt Stahl. „Bei den Erwachsenen sind Verschiebungen ja noch möglich, bei den Kindern gestaltet sich das allerdings schwierig“, macht der stellvertretende Vereinsvorsitzende auf das Problem des Sportvereins aufmerksam.

Ammerland-Check
Nehmen Sie bis zum 14. Juli an unserem Ammerland-Check teil und bewerten Ihre Gemeinde.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.