• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Kirche             : Mit Magie und Suppe helfen

05.12.2017

Metjendorf Seit mehr als fünf Jahrzehnten startet die Evangelische Kirche in Deutschland jedes Mal zum 1. Advent ihre Aktion „Brot für die Welt“. Alle zwei Jahre beteiligt sich auch die Kirchengemeinde Ofen-Metjendorf im Gemeindezentrum in Metjendorf mit einem Aktionstag, um nicht nur auf die Problematiken in Ländern vor allem in Afrika aufmerksam zu machen, sondern auch für gezielte Projekte Geld zu sammeln –wie am vergangenen Sonntag.

Ein abwechslungsreiches Programm vor allem im Gemeindezentrum bestimmte den Tag. Natürlich standen die Kinder im Mittelpunkt der Aktionen, aber auch die Erwachsenen kamen nicht zu kurz. So konnte der Kinderchor, der an Heiligabend die Kinderchristvesper musikalisch begleiten wird, bereits einige Stücke vortragen. Und auch „Magic-Man“ Mino aus Großbritannien ließ nicht nur bei den Kindern erstaunte Mienen zurück.

Alle Gruppen machen mit

Hauptorganisatorin Kristina Peters hatte zur Vorbereitung alle Gruppen dieser Kirchengemeinde angesprochen. Die Konfirmanden, das Büchereiteam mit seinem Buchbasar, die Frauen vom Freitagskreis oder auch das Kindergottesdienstteam, um nur einige zu nennen, waren sofort bereit, sich einzubringen. „Es ist einfach toll, zu sehen, wie hier zusammen gearbeitet und miteinander gestaltet wird“, war Pastor Jann Weinrich voll des Lobes. „Wir wollen mit der Teilnahme auch über unseren Tellerrand hinausschauen.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Seit vielen Jahren engagiert sich Kristina Peters in der Ökumene, seit acht Jahren ist die Organistin in der Organisation des Aktionstages eingebunden. „Es ist dabei wichtig, dass sich hier auch die Jugendlichen mit einbringen. Alle Generationen sollen sich daran aktiv beteiligen, was bisher auch immer gelungen ist.“

Zu den Jugendlichen gehörte an diesem Tag auch Hauke, der mit den anderen Konfirmanden für den Verkauf von Zuckerwatte und Popcorn zuständig war. „Es macht einfach Spaß, etwas zu tun, um damit anderen zu helfen“, begründete der 13-Jährige seine Teilnahme. Er hatte gefüllte Popcorn-Tüten in der Hand und versuchte, dafür Abnehmer zu finden.

Wie andere der Konfirmanden war Hauke zum ersten Mal bei dem Aktionstag dabei. Es hat ihm aber so viel Spaß gemacht, dass er sich vorstellen kann, sich auch zukünftig daran zu beteiligen.

In diesem Punkt hat ihm Gisela Wallraven aus Oldenburg einiges voraus. Die Frauen des Freitagskreises hatten sich dafür entschieden, am Sonntag afrikanisches Essen, vor allem Suppen, anzubieten. Sie selbst hatte einen Süßkartoffeleintopf nach originalem afrikanischem Rezept gekocht. „Für mich ist es ein wichtiges Anliegen, dabei zu sein und mitzuhelfen, Geld für die Aktion einzusammeln“, erklärte sie.

Projekt in Kenia

Das gespendete Geld wird im Rahmen der Aktion „Brot für die Welt“ für ein Projekt in Kenia eingesetzt, um vor Ort die Versorgung der Bevölkerung mit Trinkwasser zu verbessern.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.