• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Kontrollverein: Milchtest auch Gesundheitscheck

29.01.2016

Spohle /Dringenburg Gut 90 Prozent aller Milchbauern in Weser-Ems sind Mitglied in Milchkontrollvereinen – wie dem Milchkontrollverein Dringenburg. Ihm gehörten im Kontrolljahr 2014/2015 164 Betriebe aus dem Ammerland, Friesland und der südlichen Wesermarsch an, einer weniger als im Jahr zuvor. Sie halten zusammen 15 874 Milchkühe, 145 mehr als im Vorjahr. Sie beliefern vornehmlich die Molkerei Ammerland in Dringenburg, erklärte Oberleistungsprüfer Ewald Cramer im Vorfeld der diesjährigen Jahreshauptversammlung im „Spohler Krug“ in Spohle.

Durchschnittlich halten die Mitgliedsbetriebe 96,8 Kühe, das sind eineinhalb Kühe mehr als im Vorjahr, zeigte Cramer einen seit Jahren anhaltenden Trend zu mehr Kühen pro Betrieb bei immer weniger Betrieben auf. Cramer stellte in der Versammlung vor 155 Mitgliedern und Gästen auch wieder die Milchkontrollergebnisse des Kontrolljahres 2014/2015 vor (siehe Infokasten). Elfmal im Jahr lassen die Mitgliedsbetriebe freiwillig die Milch ihrer Kühe in einem Labor in Leer untersuchen – für Cramer nicht zuletzt auch ein „Gesundheitscheck“ für die Tiere, da sich bei der Kontrolle der Milch auch Krankheiten oder Faktoren für eine mögliche eingeschränkte Leistung ablesen lassen. Grundsätzlich dienen Milchkontrollvereine dazu, anhand der auf freiwilliger Basis regelmäßig genommenen Kontrollergebnisse die Haltung, Pflege und Fütterung des Milchviehs zu optimieren und damit letztlich auch den Marktwert der Tiere und ihrer Nachkommen zu steigern. Den Milchkontrollverein Dringenburg gibt es seit 1995 – ein Zusammenschluss der bis dahin eigenständigen Vereine Jaderberg, Wiefelstede und Altjührden. Dieter Helmers aus Heidkamp stand dem Milchkontrollverein bis zum Jahr 2013 vor. Nachfolger wurde Gerd Heinen, bis heute Vorsitzender. Helmers schied jetzt aus Altersgründen aus dem Vorstand aus. Für ihn wurde Dirk Kuck aus Nuttel neu in den Vorstand gewählt. Wiedergewählt wurden 2. Vorsitzender Carl-Gerd Garlichs und Rainer Oltmanns.

Im Anschluss an die Regularien sprach der CDU-Landtagsabgeordnete Clemens gr. Macke in der Versammlung über das Thema „Perspektive Landwirtschaft“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.