• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

HANDWERK: Mit Binsenweisheit zum Erfolg

29.01.2009

OFEN Aus alt mach neu – für Willi Wiechmann ist kaum ein Sitzmöbel nicht restaurierbar. Das Gegenteil ist der Fall: „Wir bedauern es sehr, wenn alte Stühle achtlos weggeworfen werden“, so der Tischlermeister. Einzig Wurmbefall könne eine Aufarbeitung unmöglich machen, erklärt der 73-Jährige. Ansonsten halte ein Binsenstuhl ohne Reparaturen problemlos mehr als 20 Jahre.

In der dritten Generation führt Willi Wiechmann in Ofen den Tischlereibetrieb fort, der 1901 von seinem Großvater Diedrich Wiechmann gegründet wurde. Dass das kleine Unternehmen heute unter „Ammerländer Binsenstühle Wiechmann & Heidemann“ firmiert, liegt daran, dass Tochter Angela Heidemann, 38 Jahre alt und ebenfalls Tischlermeisterin, vor einem Jahr mit in den Betrieb eingestiegen ist. Eines Tages wird sie den Traditionsbetrieb ganz übernehmen.

Neben Binsenstühlen in allen Formen und Varianten werden in Ofen auch Tische und weitere Sitzmöbel aus diversen Hölzern und in verschiedensten Stilrichtungen hergestellt. Über die Grenzen des Ammerlandes hinaus bekannt geworden ist die Tischlerei jedoch mit seinen handgefertigten Binsenstühlen. Nicht nur Spirituosen-Produzent Emil Underberg sitzt in seinem Ferienhaus in Österreich auf Ammerländer Stühlen, sondern auch im gerade angelaufenen Hollywood-Film „Operation Walküre“ schmücken die Möbel aus Ofen einen Speisesaal in der Wolfsschanze. Gemeinsam mit ihrer Mutter hatte Angela Heidemann eigens 20 Stühle zu den Babelsberger Filmstudios transportiert, wo der Film produziert wurde.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "kurz vor acht" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mehr Infos unter

www.binsenstuhl.de

Karoline Schulz Redakteurin / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2745
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.