• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
B 72 nach Lkw-Unfall voll gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 5 Minuten.

Zwischen Varrelbusch Und Petersfeld
B 72 nach Lkw-Unfall voll gesperrt

NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

„Mit seinem Einsatz um Petersfehn verdient gemacht“

14.04.2012

PETERSFEHN Er hat dafür gesorgt, dass ein Verbrauchermarkt angesiedelt wurde, dass ein Dorfplatz mit einer Hütte entstand und dass ein Wochenmarkt im Ort angesiedelt werden konnte. Jetzt, nach zehn Jahren, trat Reinhard Kropp als 1. Vorsitzender des Bürgervereins Petersfehn aus gesundheitlichen Gründen zurück.

Ein wenig stolz konnte er so am Donnerstagabend auf der Mitgliederversammlung des Bürgervereins im „Café Buntspecht“ in Petersfehn seine Amtszeit noch einmal Revue passieren lassen. Unter seiner Leitung wurde etwas zum Wohle der Bauerschaft bewegt, stellte sein Nachfolger als 1. Vorsitzender, Friedhelm Logemann, fest.

Für Bürgermeister Arno Schilling ist Kropp jemand, „der sich intensiv um die Belange der Bauerschaft gekümmert hat. Mit seinem Einsatz hat er sich um Petersfehn verdient gemacht.“

So konnte Kropp an diesem Abend den anwesenden Mitgliedern mitteilen, dass das Gelände mit dem Schützenhof an die Ammerländer Wohnungsbaugesellschaft veräußert werden konnte. Hier sollen 30 Wohneinheiten entstehen. Dazu hat der Schützenverein Petersfehn das Grundstück mit der Schießhalle erworben.

Reinhard Kropp war an diesem Abend aber nicht der Einzige, der von seinem Vorstandsposten zurücktrat. Auch die Seniorenbeauftragte des Bürgervereins, Ewalde Best, hörte nach zehn Jahren auf. Sowohl sie als auch Kropp wurden am Abend von den 130 anwesenden Mitgliedern, die den Saal im „Café Buntspecht“ füllten, einstimmig zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Friedhelm Logemann steht als neuer 2. Vorsitzender zukünftig Friedhelm Füllenbach zur Seite Die Aufgaben von Ewalde Best als Seniorenbeauftragte des Bürgervereins übernimmt Willi Jürgens. Neu in den Beirat wurden an diesem Abend Inka Jungbluth, Horst Karnau und Hauke Rosenbusch gewählt.

Neben den Vorstandswahlen standen auch die Ehrungen langjähriger Mitglieder auf der Tagesordnung. Für 40-jährige Mitgliedschaft erhalten Lisel Becker, Gert Harbers und Hajo Hayssen eine Urkunde, die alle nicht an der Mitgliederversammlung teilnehmen konnten. Zudem wurden 32 Mitglieder für ihre 25-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet: Hermann Amelsberg, Heiko Barmbold, Hans-Peter Bäumer, Helmut Becker, Irmgard Becker, Uwe Biebert, Heino Boltes, Werner Borchers, Johannes Buse, Friedrich Dellmann, Hans-Joachim Duhn, Helmut Feldhus, Franz Hedemann, Claus Heemsoth, Erwin Helmers, Helmut Hogelücht, Annette Hohnholt, Karin Kattmann, Bernd-Hasso Köhler, Hartmut Mittwollen, Beatrixe Prange, Norbert Ptassek, Peter Rattenhuber-Müller, Christa Roder-Harms, Barbara Rummelsberger, Werner Sander, Birglinde Stenzenberger, Hartmut Tannert, Rolf Uhlenbusch, Hans-Gerhard Wessels, Heinrich Wilkens sowie Bernd Wohlfahrt.

Im kommenden Jahr feiert der Bürgerverein Petersfehn sein 50-jähriges Bestehen. Dazu sollen einige besondere Aktionen stattfinden. Ideen der Mitglieder nimmt der Vorstand entgegen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.