• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Youtuberin Aus Nethen: Diese Ordnungsfee zeigt, wie Ordnung geht

17.02.2018

Nethen Aufräumen und Ordnung halten, viele empfinden das als lästig. Dabei heißt es doch so schön: Ordnung ist das halbe Leben. Für Jennifer Schlichting geht es darüber noch hinaus, sie ist Aufräumcoach und Ordnungsfee. „Ich habe Kunden in ganz Niedersachsen“, erzählt die 32-Jährige, die seit drei Jahren in Nethen lebt. Sie hilft Familien, Singles oder Alleinerziehenden – von jung bis alt –, Ordnung in ihren Haushalt zu bringen. Auf ihrem Youtube-Kanal „einfach & kreativ“ gibt sie zudem Ordnungs- und Haushaltstipps.

Wer Ordnung halten will, sollte sich an eine Grundregel halten, rät Jennifer Schlichting: „Alles hat seinen Platz und alles muss zurück an seinen Platz.“ Wer sich im Haus der 32-Jährigen umsieht, erkennt schnell, dass sie nach dieser Regel lebt. In den Regalen und Schubladen befinden sich beschriftete Behältnisse, in denen von Bastelutensilien bis Haushaltsgeräten alles gut sortiert aufbewahrt wird.

Das sagt Emily von „Sach an!“

„Mit viel Liebe zum Detail und einem gesunden Maß an Perfektionismus zeigt Jenny in ihren Videos wie Aufräumen und Zeitmanagement richtig geht. Den Dreh mit ihr habe ich sehr genossen, da sie eine sehr lebensfrohe und aufgeschlossene Interviewpartnerin war. Ihre vielen verschiedenen Tipps werde ich mir auf jeden Fall zur Brust nehmen.“

„Sach an!“ ist der Youtube-Kanal der NWZ. Das Video mit Jennifer Schlichting finden Sie unter

Bei „Sach an trifft...“ porträtieren wir Ammerländer, die sich und ihre Leidenschaft im Internet präsentieren. Haben Sie Vorschläge, wen wir aus dem Ammerland einmal vorstellen sollen? Dann kontaktieren Sie uns einfach per Mail an red.westerstede@nwzmedien.de.

    www.youtube.com/sachanchannel

   Alle Beiträge gibt es unter www.nwzonline.de/sach-an

So ordentlich und gut sortiert wie heute war Jennifer Schlichting aber nicht immer. „Meine Eltern haben sich früher die Zähne an mir ausgebissen“, erzählt sie. Gerade ihr Vater sei perfektionistisch veranlagt gewesen. „Da mussten sogar die Dosen in eine Richtung gucken.“

Erst ein Umzug nach München im Jahr 2012 weckte den Ordnungstrieb der Frau. Wegen der hohen Mietpreise dort, konnte sie nur eine kleine Wohnung beziehen. „Da stand ich dann mit meinem ganzen Zeug und habe mich gefragt, wie kriege ich das bloß alles da rein?“, erinnert sich Jennifer Schlichting.

Daraufhin setzte sie sich damit auseinander, wie man Ordnung in einen Haushalt bringt und wie man Dinge im Alltag vereinfachen kann. „Ich habe viel ausprobiert und meine eigenen Erfahrungen gemacht“, sagt die Frau, die sich gerade in Wien zum zertifizierten Aufräumcoach weiterbildet.

Ganz wichtig ist am Anfang eines: „Man muss es wollen“, sagt die Ordnungsfee. Meist seien es nämlich Muster, die man sich über Jahre angeeignet hat und die es zu verändern gilt, wenn man mehr Ordnung in seinen Haushalt bringen möchte. „Das kriegt man nicht an einem Tag hin“, weiß Jennifer Schlichting.

Vor allem das Frühjahr nutzen bekanntlich viele, um zu Hause einmal richtig aufzuräumen. Wer damit loslegt, dem empfiehlt die Ordnungsfee aus Nethen, sich Raum für Raum vorzunehmen und von oben nach unten zu arbeiten. „Dreck fällt nämlich immer nach unten“, sagt sie.

Wer gründlich vorgeht, sollte auch die Schränke ausräumen und von innen putzen. „Dann kann man auch gleich durchgehen, ob man etwas noch braucht oder ob es weg kann“, sagt Jennifer Schlichting. Wichtig sei auch, sich fürs Aufräumen Zeit zu nehmen und nicht den Fehler zu machen, alles an einem Stück sauber machen zu wollen.

Wer das Aufräumen trotzdem für lästig hält, sollte an das Ergebnis denken und dieses vielleicht sogar als Ziel aufschreiben, um es sich so vor Augen zu führen. Ein aufgeräumter Haushalt ist nämlich nicht mehr lästig, sondern bereitet Freude, weiß die Ordnungsfee.

Frank Jacob Rastede/Wiefelstede / Redaktion Rastede
Rufen Sie mich an:
04402 9988 2620
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.