• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Brauchtum: Neubau sehr gekonnt „umritten“

21.01.2017

Wiefelstede /Nethen Der Ritt auf dem Balken blieb Jens Strothmann, Leiter der DRK-Bereitschaft Wiefelstede-Nethen, am Freitagnachmittag als künftigem Hausherrn natürlich nicht erspart. Mit der Wünschelrute fand er „das fehlende Stück“ fürs Dach des neuen Bereitschaftsgebäudes an der Kortebrügger Straße in Wiefelstede und kam dem Brauch gekonnt und trinkfest nach. Nachbarn und Handwerker feierten am Freitag beim Richtfest zünftig mit.

Erst im September 2016 war mit den Bauarbeiten für das neue Bereitschaftsgebäude begonnen worden, die Grundsteinlegung fand bereits am 19. September statt. Der DRK-Kreisverband baut das neue Gebäude, das 766 000 Euro kosten soll. Der Kreisverband peilt die Inbetriebnahme noch etwas vorsichtig „für Frühjahr 2017“ an.

Auf dem 2000 Quadratmeter großen Grundstück an der Kortebrügger Straße/Ecke Steenfurtsweg entsteht ein 17 mal 15 mal acht Meter großes Gebäude mit einer großen Garage. Ebenerdig entstehen drei Räume für Unterricht, Dienstabende oder Erste-Hilfe-Ausbildung sowie Sanitäranlagen. Im Dachgeschoss wird das Jugendrotkreuz unterkommen, außerdem bleibt eine Ausbaureserve. Auch die Heizungsanlage ist dort untergebracht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach Fertigstellung wird die DRK-Bereitschaft endgültig von Nethen nach Wiefelstede umziehen. Damit gibt es dann erstmals auch eine DRK-Bereitschaft in der Gemeinde Wiefelstede. „Wir wollen mit dem Neubau auch näher an unsere künftigen Mitglieder heranrücken“, erklärte am Freitag nach der Ankunft der Richtkrone und dem Richtspruch von Zimmererpolier Eggert „Benno“ Brüning („Das Rote Kreuz und seine Helfer leben hoch, hoch, hoch“) der Schatzmeister des DRK-Kreisverbandes, Carsten Rosenau. Und Bürgermeister Jörg Pieper freute sich, dass „das DRK zu uns in die Gemeinde kommt“. 2014 habe man endlich gemeinsam ein geeignetes Grundstück für die neue Bereitschaft gefunden.

In Nethen wird die Bereitschaft künftig nur noch die DRK-eigenen Garagen nutzen – als Materiallager.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.