• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Immobilien: Neue Fassade soll Heizkosten senken

10.09.2015

Bad Zwischenahn Fast 1,5 Millionen Euro investiert die Gemeinde in die Sanierung der Realschule Bad Zwischenahn – und das nur in diesem Jahr. Die Arbeiten am „6. Bauabschnitt des Gesamtkonzepts Sanierung Realschule“ gehen langsam in die Endphase. Derzeit sind Handwerker sowohl im Gebäude als auch außerhalb mit Arbeiten beschäftigt.

So werden zwei naturwissenschaftliche Räume saniert und vollkommen neu ausgestattet. Wann genau die Räume für den Unterricht nutzbar sein werden, steht noch nicht genau fest, nicht zuletzt, weil sich die Lieferung der Tische verzögere, erläutert Axel Heyne, Leiter des Gebäudemanagements bei der Gemeinde.

Schneller fertiggestellt sein sollen die beiden Werkräume für Holz- und Metalltechnik. In zwei bis drei Wochen, sollten die letzten Arbeiten erledigt sein, hofft Heyne.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Aber auch außen wird man dem Gebäude die Sanierung ansehen. Auch im Bereich der Naturwissenschaften und der Werkräume wird das bisherige Wärmedämmverbundsystem durch Kunststoffplatten und Dämmung ersetzt. Während die Platten auf der Rückseite in grau gehalten sind, wird an den anderen Seiten mit einzelnen farbigen Platten die Optik der benachbarten Mehrzweckhallen-Verkleidung aufgegriffen.

Insgesamt hat der 6. Bauabschnitt ein Kostenvolumen von 1,5 Millionen Euro. Aus Bundesmitteln erhält die Gemeinde für Klimaschutzmaßnahmen knapp 19 000 Euro Förderung für die Lüftungsanlage sowie gut 15 000 Euro für die Beleuchtung. Die Gemeinde verspricht sich von der Sanierung eine deutliche Senkung des Energieverbrauchs.

Zwei weitere Bauabschnitte werden an der Realschule noch folgen: der Verwaltungstrakt mit Lehrerzimmer sowie die Pausenhalle.

Investiert hat die Gemeinde auch in die Mehrzweckhalle am Schulzentrum. Hier wurden die drei Lüftungsanlagen auf dem Hallendach erneuert. Besondere Herausforderung war die Statik. Das Gewicht der jeweils rund zwei Tonnen schweren Lüftungsgeräte musste auf das gesamte Dach verteilt werden. In den rund 300 000 Euro Gesamtkosten ist eine Klimaschutzförderung des Bundes in Höhe von gut 51 000 Euro enthalten.

Darüber hinaus hat die Gemeinde in diesem Sommer auch in andere Gebäude investiert: Die Fassadensanierung der Grundschule Rostrup (55 000 Euro) ist mittlerweile abgeschlossen. Für die Sanierung der Hallenbeleuchtung in der Turnhalle Ekern stehen 35 000 Euro im Haushalt, im Herbst soll hier die Heizungsanlage saniert werden (66 000 Euro). Zudem wurden und werden in diesem Sommer und Herbst 40 000 Euro in die Verbesserung der Akustik in den Schulen investiert.

Markus Minten Leitung / Lokalredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2101
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.