• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 5 Minuten.

Störung im Telefonnetz der EWE
Auch die Großleitstelle ist betroffen

NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Bauen: Neues Innenleben für alten Gebäudetrakt

13.08.2016

Edewecht Dort, wo früher Gemeinderatssitzungen stattfanden, befindet sich nun das Bürgerbüro. Edewechterinnen und Edewechter können im alten Rathausssaal des Rathauses neue Ausweis beantragen oder den neuen Wohnort anmelden. Neben den Beratungsplätzen des Bürgerbüros befinden sich in einem aus Leichtbauwänden hergestellten Trakt auch das Wahlbüro für die Kommunalwahl und das Standesamt.

An anderer Stelle – im 2001 entstandenen Rathausanbau – sind das Steueramt und die Kämmerei, das Personalamt, das Familienbüro sowie das Büro der Bürgermeisterin und ihres Stellvertreters mit Vorzimmern untergebracht. Im Rathaus hat es in den vergangenen Monaten ein großes Stühlerücken gegeben, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter rückten enger zusammen. Das waren die Voraussetzungen dafür, dass mit einem seit langem geplanten Projekt begonnen werden konnte. Das Rathaus soll für rund 4 Millionen Euro (reine Baukosten) bei laufendem Betrieb saniert und erweitert werden. Der erste von drei Bauabschnitten hat begonnen.

Seit Juli sind die Handwerker im Haus. Zunächst wurde der dreigeschossige, aus dem Jahr 1975 stammende Alttrakt, der sich rechts vom Eingang befindet, im Ober- und Untergeschoss entkernt. Hier werden neue Büros entstehen. Erneuert werden auch die Elektronik, die Heizung, das Lüftungssystem und die Sanitäranlagen. Außerdem sollen die Treppenanlage umgebaut und der Eingangsbereich erweitert werden, erläutert Reiner Knorr vom Fachbereich Bauen/Umwelt/Planen bei der Gemeinde. Um auch die energetische Situation zu verbessern, werde das sanierungsbedürftige Verblendmauerwerk entfernt und durch eine wärmegedämmte Fassade aus Tonziegeln ersetzt, ergänzt Alwin Busse, Mitarbeiter des Rathauses und Projektleiter für den Hochbau. Zum Jahreswechsel 2016/2017 soll der 1. Bauabschnitt beendet und die neuen Räume sollen bezugsfertig sein. Im 2. Bauabschnitt wird der Eingangsbereich durch einen vorgelagerten Windfang erweitert und neu gestaltet. Im Foyer werden sich künftig der Empfang und Bürgerbüros befinden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Frühjahr 2017 soll spätestens der 3. Bauabschnitt beginnen. Der Flachbau links vom Eingang bekommt ein überstehendes Obergeschoss mit Bürgermeisterinnen-Zimmer, Vorzimmer und Besprechungsraum. Der Rathaussaal wird modernisiert und erhält zur Rathausstraße hin einen 6,50 Meter breiten Anbau mit Trauzimmer.

Doris Grove-Mittwede Redakteurin / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2605
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.