• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

NWZ-Leser spenden 1000 Euro an „Tafel“

15.10.2010

WESTERSTEDE Vor allem am Hauptausgabetag, dem Sonnabend, aber auch immer dienstags gibt es bei der „Tafel“ in Westerstede und der Zweigstelle in Rostrup für bedürftige Menschen „ordentlich was in die Tüte“, wie es Hans-Ulrich Plehn, 1. Vorsitzender des Vereins „Westersteder Tafel Mahltied“, ausdrückt. Er und seine insgesamt 40 fast ausschließlich ehrenamtlichen Helfer versorgen so Woche für Woche etwa 600 Personen mit Lebensmitteln, denen sonst das Geld für hochwertiges Essen fehlen würde. Ein wertvoller Dienst – den die NWZ -Abonnenten nun mit einer Spende über 1000 Euro unterstützt haben.

Alle Leser, die den Urlaubsservice der NWZ  nutzen, das Zeitungs-Abo während ihrer Abwesenheit also nicht aussetzen und gleichzeitig auf ihr dafür versprochenes Präsent verzichten, spenden jeweils drei Euro an die Tafeln im Verbreitungsgebiet. „Rund 22  000 Euro sind so mittlerweile zusammengekommen“, wusste Detlef Stanke, Koordinator der NWZ -Geschäftsstellen in Westerstede und Varel zu berichten, als der den Scheck stellvertretend für die Leser an Hans-Ulrich Plehn und Ortwin Springer von der Westersteder „Tafel“ übergab. Es war bereits die zweite Spende an die gemeinnützige Einrichtung nach 2009.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.