• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Lkw-Anhänger verliert Rad auf der Autobahn
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 38 Minuten.

Teilsperrung Der A28
Lkw-Anhänger verliert Rad auf der Autobahn

NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Was im Kalender des Rasteder Bürgermeisters steht

14.02.2019

Rastede Die Terminpläne des amerikanischen Präsidenten Donald Trump sind offenbar nicht gerade übermäßig voll. Darüber wird in den USA gerade eifrig diskutiert, nachdem amerikanische Medien die Pläne veröffentlichten, in denen rund 60 Prozent der Zeit als „zur freien Verfügung“ galt.

Mit Terminplänen ist das freilich so eine Sache. Nicht alles ist darin eingetragen, auch für Bürotätigkeiten muss Zeit bleiben. Das weiß auch der Rasteder Bürgermeister Dieter von Essen, der der NWZ in dieser Woche einen exklusiven Einblick in seinen Kalender gewährt hat – und dabei auch gleich erklärt, was drin steht und was nicht und wer eigentlich alles Zugriff hat auf den Terminplan.

„Der Februar ist ein eher ruhiger Monat und diese Woche ist keine ganz typische“, sagt von Essen. Da zurzeit keine Sitzungen der politischen Gremien anstehen (Fachausschuss, Rat oder Verwaltungsausschuss), entfallen die üblichen Termine am Montag- und Dienstagnachmittag sowie die Vor- und Nachbereitung.

Zudem würden normalerweise auch zwei bis drei Ehrungstermine pro Woche im Kalender stehen, etwa anlässlich von hohen Geburtstagen oder Hochzeitsjubiläen. „Im Jahr haben wir mehr als 200 solcher Termine“, sagt von Essen. Deshalb teilt er sich diese Jubiläen auch mit seinen beiden ehrenamtlichen Stellvertretern Torsten Wilters und Gerd Langhorst auf.

Vor allem von Frühjahr bis Herbst füllen darüber hinaus die zahlreichen Veranstaltungen in der Gemeinde den Kalender des Bürgermeisters. „Dann sind die Wochenenden auch voller, wobei ich versuche, mir einen Sonntag im Monat frei zu halten“, erzählt er.

Termine, die von Essen außerhalb des Rathauses wahrnimmt, sind in seinem Kalender gelb markiert. Grün gekennzeichnet sind Termine im Haus, private Termine sind blau hinterlegt. „Das Vertrauen ist so groß, dass alle Termine in einem Kalender stehen“, sagt von Essen.

Neben ihm haben Sabine Hensmann und Insa Hemmersbach im Sekretariat sowie Gemeindepressesprecher Ralf Kobbe Zugriff auf den Kalender. Dass auch seine privaten Termine eingetragen sind, empfindet von Essen als Vorteil. Und da der Kalender mit seinem Handy synchronisiert wird, hat er auch unterwegs immer Zugriff.

Nicht extra aufgeführt sind Zeiten für die Büroarbeit. „Ich bekomme viel zu lesen auf den Tisch. Und auch die Eingangspost sehe ich komplett durch“, erzählt von Essen. Gesprächstermine tauchen auch nicht immer auf, ebenso Fahrten durch die Gemeinde, um sich über Baumaßnahmen zu informieren oder Hinweisen nachzugehen. „Man sieht eine Menge, wenn man unterwegs ist. Dann wird schnell ein Foto gemacht und schon gehen die Arbeitsaufträge raus“, sagt von Essen.

Termine Tag für Tag mit Dieter von Essen

Montag

Der Arbeitstag beginnt für Bürgermeister Dieter von Essen üblicherweise um 9 Uhr mit einem Gespräch mit Pressesprecher Ralf Kobbe. „Wir besprechen, was ansteht und was abgestimmt werden muss“, sagt von Essen. In dieser Woche folgte danach ein Abstimmungsgespräch mit Geschäftsbereichsleiter Fritz Sundermann und Fachbereichsleiterin Sabine Meyer zu einer Planungsangelegenheit. Anschließend ging es mit Geschäftsbereichsleiter Stefan Unnewehr und Fachbereichsleiterin Tabea Triebe um die Rücksprache zu einem Bauvorhaben. Ebenfalls noch am Montagvormittag stellten Gäste im Rathaus ein Projekt im sozialen Bereich vor. Am Nachmittag stand dann noch ein Notartermin im Kalender des Bürgermeisters. Dabei ging es um den Verkauf eines Bauplatzes.

Dienstag

Nach dem morgendlichen Abstimmungsgespräch mit Pressesprecher Kobbe war von Essen den Vormittag über außer Haus unterwegs. Dabei ging es um Grundstücksangelegenheiten. Am Nachmittag begann der Bürgermeister damit, die vorgesehenen Beratungsvorlagen für die nächste Sitzung des Ausschusses für Bau, Planung, Umwelt und Straßen durchzusehen. Das Gremium tagt am 25. Februar, bereits diesen Freitag müssen die Unterlagen aber der Politik zur Verfügung gestellt werden. Im Kalender eingetragen war am Nachmittag der Termin für das Pressegespräch, in dem von Essen diesen Einblick in seinen Terminkalender gewährte.

Mittwoch

Neben dem morgendlichen Briefing mit Pressesprecher Kobbe stand um 9 Uhr ein Abstimmungsgespräch mit dem Geschäftsbereich 2 (Bürgerdienste) und dem Ersten Gemeinderat Günther Henkel an. Anschließend hatte von Essen Außentermine, bei denen es noch einmal um Grundstücksangelegenheiten ging. Der Mittwochnachmittag diente dann der weiteren Vorbereitung des Bauausschusses.

Donnerstag

Der Donnerstag beginnt um 8.30 Uhr stets mit der sogenannten Geschäftsbereichsleiterrunde. Bei diesem Treffen kommt von Essen mit dem Ersten Gemeinderat Henkel sowie den Geschäftsbereichsleitern Stefan Unnewehr, Fritz Sundermann und Michael Hollmeyer zusammen. Anstehende Sitzungen, Dinge, die koordiniert werden müssen, und ähnliches werden dann besprochen. An diesem Donnerstag geht es danach gleich weiter zur Hauptverwaltungsbeamtenkonferenz in Wiefelstede – einem Treffen mit den Bürgermeistern der anderen Ammerlandgemeinden sowie Landrat Jörg Bensberg und den Kreisdezernenten. Abends steht dann ein privater Termin im Bürgermeister-Kalender: Von Essen feuert die Baskets beim Heimspiel in Oldenburg an.

Freitag

Am Freitagvormittag stehen hausinterne Abstimmungsgespräche im Kalender des Bürgermeisters. Um 13.45 Uhr wird von Essen dann zu einem Termin in der Schule am Voßbarg erwartet. Dort trifft sich der Arbeitskreis der Schulleiter zu einer Besprechung. Um 16 Uhr folgt die offizielle Einweihung der neuen Kinderkrippe an der Sandbergstraße in Wahnbek. Ab 20 Uhr ist von Essen dann im Feuerwehrhaus in Loy anzutreffen. Dort hält die Einheit Loy-Barghorn ihre Jahreshauptversammlung ab, bei der auch eine Ehrung vorgenommen wird.

Samstag

Um 11 Uhr wird von Essen im Sportforum des VfL Rastede erwartet. Dort findet der offizielle Teil anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Sportforums statt.

Sonntag

In dieser Woche stehen für den Bürgermeister am Sonntag keine Termine im Kalender. Ein Geburtstagsjubiläum ist zwar eingetragen, dort wird aber der stellvertretende Bürgermeister Torsten Wilters die Grüße aus dem Rathaus übermitteln.

Frank Jacob Rastede/Wiefelstede / Redaktion Rastede
Rufen Sie mich an:
04402 9988 2620
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.