• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Erste Bank 1898 gegründet

22.03.2021

Rastede Die Raiffeisenbank Hahn ist nicht die älteste Raiffeisenbank in der Gemeinde Rastede. Bereits 1898 wurde die Raiffeisenbank Neusüdende gegründet – ebenfalls als Spar- und Darlehenskasse. Sie gehörte damit zu den ersten im nördlichen Oldenburg gegründeten Kreditgenossenschaften, heißt es in einer Chronik.

Neun Mitglieder unterzeichneten am 13. Februar 1898 das Statut zur Gründung. Der Hauptlehrer Johann Frühstück wurde zum Direktor und Johann Grafe zum Rendanten gewählt.

Während des Zweiten Weltkriegs wurde die Firmenbezeichnung der Kasse in Raiffeisen-Kasse Neusüdende abgeändert, heißt es in der Chronik. 1960 folgte die Umbenennung in Raiffeisen-Bank Neusüdende.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

1976 stimmten die Mitglieder der Raiffeisenbanken Neusüdende und Rastede über eine Verschmelzung der beiden Kreditinstitute zum 1. Januar 1977 ab. Hauptgrund sei damals gewesen, dass für den in Ruhestand gehenden Rendanten Edo Ahting kein Nachfolger als Geschäftsführer der Bank gefunden worden war. Im Sommer 2012 wurde die Bankstelle Neusüdende aus wirtschaftlichen Gründen aufgegeben.

Drei Jahre nach der Gründung der Raiffeisenbank Neusüdende war 1901 die Raiffeisenbank Rastede gegründet worden. Die Raiffeisenbank Wahnbek folgte im Jahr 1909, die Raiffeisenbank Hahn 1911. 1979 stimmten die Mitglieder der Raiffeisenbanken Wahnbek und Rastede für eine Fusion. 1976 war ein Gesetz eingeführt worden, das für jede Bank zwei Geschäftsführer vorschrieb. Dies hatte zu einer Fusionswelle in Deutschland geführt.

Frank Jacob Rastede/Wiefelstede / Redaktion Rastede
Rufen Sie mich an:
04402 9988 2620
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.