• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Hier wird für den guten Zweck aufgetischt

11.10.2019

Rastede Herbstzeit ist auch Suppenzeit: Am Sonntag, 20. Oktober, wird deshalb wieder von 12 bis 16 Uhr das beliebte Suppenbüfett der Aktion „Frauen helfen Frauen“ im katholischen Pfarrheim an der Eichendorffstraße 6 in Rastede angeboten. Schon mit einem geringen Einsatz, zum Beispiel, wenn man einen Kuchen backt oder einen Topf Suppe kocht, kann man „Frauen helfen Frauen“ effektiv unterstützen.

Seit vielen Jahren gibt es die Aktion, die mit dem Suppenbüfett Spenden für alleinstehende Mütter und ihre Kinder einwirbt. „Und weil es auch in Rastede viele Schicksale von Frauen und ihren Kindern gibt, die von außen nicht wahrgenommen werden, veranstalten wir auch weiterhin dieses Suppen- und Kuchenbüfett“, sagt Silvia Punke vom Organisationsteam.

Mit dem Erlös aus dem Verkauf der Kuchen und Suppen kann unbürokratisch geholfen werden. Silvia Punke ist eine derjenigen, die in der Weihnachtszeit die Spende an die Mütter und Kinder übergibt. Sie ist dicht dran an den Betroffenen und hat in den vergangenen Jahren von vielen Frauen erfahren, die ohne eigene Schuld in eine finanzielle Notlage geraten sind.

Etwa 70 Personen (Mütter und Kinder) konnten im vergangen Jahr bedacht werden, die sich dank der Zuwendung zur Weihnachtszeit den einen oder anderen sehnlichen Wunsch erfüllen konnten. Der Kontakt zu den betroffenen Müttern wird über das Sozialamt der Gemeinde Rastede hergestellt. Seit 2001 wurde durch das Suppenbuffet die stolze Summe von 33 594 Euro eingenommen.

Es sind Ehrenamtliche, die die Aktion mit einem Kuchen oder einer Suppe unterstützen oder am 20. Oktober vor Ort beim Kuchen- und Suppenverkauf helfen, Geschirr abräumen und spülen, um so durch ihr Engagement eine möglichst hohe Spendensumme einsammeln zu können.

Um das Suppenbüfett und die Kuchentafel auch weiterhin im bewährten Umfang anbieten zu können, werden noch Frauen oder auch Männer gesucht, die gerne Suppe kochen oder auch Kuchen backen. Dabei reicht es völlig aus, wenn man die schon heiße Suppe oder den Kuchen am 20. Oktober bis 11 Uhr im Pfarrheim an der Eichendorffstraße abgibt. Beigelegt werden sollte eine Zutatenliste, aus der die Inhaltsstoffe der Kuchen bzw. Suppen ersichtlich sind.

Weitere Informationen zu der Aktion oder wie man helfen kann, sind bei Silvia Punke (Telefon  0160/209 52 55) erhältlich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.