• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Öpnv: Gemeinde gibt Geld für neuen Bürgerbus

07.02.2019

Rastede Seit dem 1. Juni 2014 verkehrt in der Gemeinde Rastede der Bürgerbus. Das Angebot habe sich etabliert, das Fahrzeug inzwischen mehr als 340 000 Kilometer zurückgelegt, schreibt Theo Meyer, Vorsitzender des Bürgerbusvereins, in einem Antrag an die Gemeindeverwaltung. Darin bittet er um einen Zuschuss von 10 000 Euro, damit der Verein in diesem Jahr einen neuen Bürgerbus anschaffen kann. In gewohnt nichtöffentlicher Sitzung stimmte der Verwaltungsausschuss dem Antrag am Dienstag zu. Das teilte die Verwaltung am Mittwoch mit.

Mit weiterer finanzieller Unterstützung durch die Landesnahverkehrsgesellschaft, den ZVBN und den Landkreis Ammerland soll wiederum ein Kleinbus mit acht Fahrgastplätzen beschafft werden. Dieser soll dank seiner Niederflureigenschaften auch wieder für mobilitätseingeschränkte Bürger geeignet sein. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 104 500 Euro.

Frank Jacob Rastede/Wiefelstede / Redaktion Rastede
Rufen Sie mich an:
04402 9988 2620
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.