• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Wo Glühwein und Punsch locken

02.12.2017

Rastede Advent, Advent – ein Lichtlein brennt. Und zur Adventszeit gehören eben auch die Weihnachtsmärkte in der Gemeinde Rastede. Die Vorfreude auf Punsch, Glühwein oder Kekse liegt schon in der Luft und bereits an diesem ersten Adventswochenende öffnen die ersten Märkte ihre Pforten. Wann es wo Leckereien, Geselligkeit und weihnachtliche Stimmung gibt, listen wir hier für Sie auf.

Die Wahnbeker Vereine organisieren an diesem Samstag, 2. Dezember, ab 16 Uhr ihren Adventsmarkt auf dem Schulhof der Grundschule. Mit dabei ist der Ortsverein, die Feuerwehr, der TuS, die Krippe und das Landvolk. Der Tennisverein sorgt für die Straßenbeleuchtung. Geboten werden den Besuchern Glühwein, Kinderpunsch und weitere weihnachtliche Köstlichkeiten. Für Spannung soll die Tombola sorgen. Die Jugendfeuerwehr möchte mit den kleinen Gästen kulinarisch kreativ werden und ein Lebkuchenhaus bauen, außerdem können sich die Knirpse bei Holzarbeiten vergnügen. Ab 17.30 Uhr soll auch der Weihnachtsmann vorbeischneien.

Beim Dorfkrug in Delfshausen geht es an diesem ersten Adventssonntag wieder rund. Denn dort öffnet ab 13 Uhr der Weihnachtsmarkt seine Pforten. Es wird in diesem Jahr wieder einen Basar mit vielen verschiedenen selbst gebastelten Dingen geben. Auch die Kerzenwerkstadt aus Delfshausen ist wieder dabei, die kleinen Gäste können hier auch selbst kreativ werden. Vor dem Dorfkrug wird es kulinarisch: Es gibt Wildfleisch, Forelle, Feuerzangenbowle, Kekse, Waffeln und Kartoffelpuffer. Außerdem kann das Glück beim Knobeln und bei den Losen auf die Probe gestellt werden. Der Schützenverein öffnet seinen Schießstand, außerdem soll es kleine Rundfahrten mit einem Planwagen geben. Auch der Weihnachtsmann hat sein Kommen angekündigt.

Das Rasteder Weihnachtsdorf wird am Freitag, 8. Dezember, von Bürgermeister Dieter von Essen eröffnet. Insgesamt bietet das Dorf am 2. und 3. Adventswochenende zwölf liebevoll dekorierte Weihnachtshütten mit Dekoration, Schmuck oder Bekleidung. Hier sollte unter Kerzen, Lampen, Accessoires und Windlichtern das eine oder andere Weihnachtsgeschenk zu finden sein. Auch kulinarisch wird einiges geboten: Flammkuchen, Berliner, Glühwein und Punsch sind nur einige Leckereien, die angeboten werden. An allen sechs Veranstaltungstagen wird das Programm durch unterschiedliche Gruppen und Vereine gestaltet. So treten unter anderem die Grundschule Leuchtenburg, der Kindergarten Am Voßbarg, die Showband Rastede, die Blue Lions, der Rasteder Posaunenchor oder die Christmas-Lions auf. Außerdem wird es weihnachtliche Geschichten zu hören geben, auch der Weihnachtsmann hat sein Kommen angekündigt. Organisiert wird das Weihnachtsdorf von der Residenzort GmbH. Geöffnet ist der Markt freitags von 16 bis 21 Uhr, samstags von 15 bis 21 Uhr, sowie am 12. Dezember von 12 bis 20 Uhr und am letzten Tag, 19. Dezember, von 12 bis 19 Uhr.

Der Spielmanns- und Fanfarenzug Hahn-Nethen organisiert am 3. Advent, 17. Dezember, seinen traditionellen Weihnachtsmarkt auf dem Gelände des Dorfgemeinschaftshauses. „Ohne Zweifel handelt es sich hierbei um den musikalischsten Weihnachtsmarkt weit und breit“, heißt es von den Organisatoren. Den Auftakt bildet ein platt- und hochdeutscher Gottesdienst, der um 9.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Nethen gefeiert wird. Musikalisch umrahmt wird der Gottesdienst vom Gemischten Chor Nethen und dem Posaunenchor Rastede. Um 11 Uhr öffnet der Markt dann seine Pforten. Dann sind wieder die zahlreichen Buden für die Besucher geöffnet. Angeboten werden wieder weihnachtliche Dekorationen und Geschenke auf dem Basar. Eine Spielecke mit Hüpfburg gibt es für die kleinen Gäste und „Poely’s Spielkiste“ sorgt für Unterhaltung. Das Jugendrotkreuz bietet wieder das beliebte „Bingo“- Spiel an. Natürliche gibt es mit Waffeln, Glühwein, Grog, Kuchen und Kinderpunsch wieder allerlei Leckereien. Das umfangreiche Rahmenprogramm gestalten unter anderem die Rasteder Showband, Brass and More oder die „Christmas-Lions“. Und auch der Weihnachtsmann wird vorbei schauen.


Alle Weihnachtsmärkte in der Region unter   www.nwzonline.de/weihnachtsmarkt 
Mareike Wübben
Volontärin, 3. Ausbildungsjahr
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.