• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
Drei tatverdächtige Männer nach Axt-Angriff in U-Haft
+++ Eilmeldung +++

Überfall In Oldenburg
Drei tatverdächtige Männer nach Axt-Angriff in U-Haft

NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Baggern für 100 neue Grundstücke in Oldenburgs Speckgürtel

12.07.2018

Rastede Im Göhlen in Rastede haben in dieser Woche die Bauarbeiten für den ersten Abschnitt des XXL-Wohngebietes mit insgesamt rund 100 Bauplätzen für Ein- und Mehrfamilienhäuser begonnen. Das Gebiet befindet sich nördlich des Tenniscenters. Es wird im Westen an das bestehende Baugebiet im Göhlen angrenzen und erstreckt sich im Norden in Richtung Kläranlage. Das Gesamtvolumen für die Ersterschließung des ersten Bauabschnitts beläuft sich nach Angaben der Gemeindeverwaltung auf rund 480.000 Euro.

Zunächst wird nun die Baustellenzufahrt hergerichtet, teilt die Gemeindeverwaltung mit. Dies erfolgt im Norden des Gebietes über den Hasenbült. Außerdem wird ein großes Regenrückhaltebecken angelegt. Der Aushub wird verwendet, um die tiefer gelegenen Flächen des Gebietes aufzuhöhen.

Sollte der Boden aus dem Regenrückhaltebecken dafür nicht ausreichen, muss zusätzliches Material herantransportiert werden. Zur Aufhöhung des Geländes werden auf etwa 25.000 Quadratmetern insgesamt 7500 Kubikmeter Füllsand aufgebracht, so die Gemeindeverwaltung.

Ebenfalls Teil der Arbeiten ist der Einbau von Kanälen in den zukünftigen Wohnstraßen des ersten Bauabschnitts. Die Kanal- und Erdbauarbeiten des ersten Abschnitts sollen Mitte September fertiggestellt sein. Danach folgen die Versorger (Wasserleitungen, Gasleitungen etc.) mit ihrem Leitungsbau. Ab März 2019 sollen dann die Baustraßen im ersten Bauabschnitt asphaltiert werden, teilt die Verwaltung weiter mit.

Der Ausbau der Straße Im Göhlen im Abschnitt zwischen Mühlenstraße und dem neuen Baugebiet mit zeitgleichem Umbau der parallel zur Straße verlaufenden Bäke ist von November 2018 bis März 2019 vorgesehen. Das ausgebaute Teilstück soll dann ebenfalls ab März 2019 asphaltiert werden.

Wie teuer die Grundstücke in dem neuen Baugebiet werden sollen, steht derzeit noch nicht fest. Voraussichtlich in der Ratssitzung im Oktober soll der Verkaufspreis festgelegt werden, teilt die Gemeindeverwaltung mit. Die Vermarktung der Grundstücke soll dann voraussichtlich zum Jahresende/-wechsel beginnen.

Ende Mai hatte sich der Bauausschuss mehrheitlich dafür ausgesprochen, dass das Wohngebiet bis zum Jahr 2026 in bis zu sechs Abschnitten vermarktet werden soll. Die jetzt begonnene Ersterschließung umfasst die Vermarktungsabschnitte eins und zwei, die sich im nördlichen Teil des Gebietes befinden.

Im Einfamilienhausbereich stehen für den ersten Vermarktungsabschnitt 16 Grundstücke und für den zweiten Abschnitt 13 Grundstücke zur Verfügung. Vorgesehen sind darüber hinaus einige Grundstücke für eine Mehrfamilienhausbebauung, die sich im südlichen Bereich des Gebietes befinden.

Frank Jacob
Rastede/Wiefelstede
Redaktion Rastede
Tel:
04402 9988 2620
Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

NWZ-Immo.de
Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.