• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Bäume landen nicht auf Osterfeuer

30.12.2017

Scheps Ausgediente Tannenbäume werden in diesem Jahr nicht vom Ortsbürgerverein Scheps eingesammelt. „Leider können wir im kommenden Jahr unser Osterfeuer nicht, wie gewohnt, veranstalten, für die die Bäume immer den Grundstock bildeten“, bedauert Erwin Lüttmann, zweiter Vorsitzender des Ortsbürgervereins.

Grund dafür ist, dass der Verein die Weide, auf der die traditionelle Veranstaltung bisher stattgefunden hat, nicht mehr nutzen kann. „Der Landwirt braucht die Fläche selbst, so dass wir uns nach einer Alternative umgesehen haben. Leider sind wir nicht fündig geworden, deshalb fällt das Osterfeuer im nächsten Jahr aus“, erklärt Lüttmann.

Eine gleichwertige Alternative zu finden, gestalte sich vor allem schwer, weil der Platz kein Acker, sondern eine Weide in möglichst zentraler Lage sein soll. „Da wir uns leider nicht auf das Wetter verlassen können, wollen wir auf jeden Fall auf eine Weide, ansonsten kann sich die ganze Aktion bei Regen schnell zu einer großen Schweinerei entwickeln“, begründet Lüttmann die Entscheidung.

Darüber hinaus benötigt der Ortsbürgerverein einen Wasser- und einen Stromanschluss, um eine Bierbude betreiben zu können. „Wir sind weiter auf der Suche und freuen uns auch über Angebote, damit wir spätestens 2019 wieder ein Osterfeuer organisieren können“, sagt Lüttmann.

Sollte eine passende Weide schnell gefunden werden, finde die Veranstaltung auch 2018 statt – allerdings ohne Tannenbaum-Grundstock für das Osterfeuer.

Wolfgang Alexander Meyer
Volontär, 3. Ausbildungsjahr
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003