• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Fotos: Schönheit und Vielfalt heimischer Natur festgehalten

10.04.2013

Westerstede Wie schön und vielfältig unsere norddeutsche Heimat ist, das zeigt bis zum 16. Mai eine Ausstellung im Westersteder Kreishaus an der Ammerlandallee. Dort sind Fotos zu sehen, die bei einem von der NABU-Stiftung Oldenburgisches Naturerbe und der Firma CEWE veranstalteten Wettbewerb eingereicht wurden. Neben den zehn prämierten Aufnahmen haben es 20 weitere beeindruckende Bilder in die Schau „Räume voller Leben – Natur im Oldenburger Land“ geschafft.

Am Banter See in Wilhelmshaven entstand beispielsweise das Bild einer fischenden Flussseeschwalbe. Die Komposition des Fotos mit den herabfallenden Wassertropfen und dem im Schnabel hängenden Fisch war der Jury den ersten Preis wert. Der „Siegesschuss“ mit der Kamera gelang Willi Rolfes aus Vechta.

Auch Bilder von Ammerländer Fotografen sind im Kreishaus zu sehen. Werner Trauernicht aus Apen hielt die herbstliche Morgensonne im Wald fest. Der Rasteder Holger Raß steuerte Bilder vom Watt, von Nonnengänsen und einer Libelle bei. Ebenfalls aus Rastede kommt Elke Kaper, die mit ihrem Objektiv den Nebel im Moor einfing. Henning Cordsen aus Rastede machte in den Huntewiesen in Bornhorst sein Foto.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei der Ausstellungseröffnung betonte der Erste Kreisrat Thomas Kappelmann, dass es gelte, diese einzigartige Natur zu erhalten. Dazu bedürfe es des Engagements jeden einzelnen Bürgers. Professor Dr. Klaus Hinsch vom NABU sagte: „Mit den Bildern von stimmungsvollen Landschaften, Tieren und Pflanzen möchten wir auf den Wert der Natur aufmerksam machen.“ Der Erhalt dieser Juwelen sei keine Selbstverständlichkeit.

Die Bilder hängen im ersten Stock des Kreishauses. Zu sehen sind sie montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr.

Kerstin Buttkus Redakteurin / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2603
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.