• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Schüler „unglaublich motiviert“

24.11.2006

RASTEDE „Exitos“ war der Sieger. Aber gewonnen, nämlich an Erfahrung, haben alle jungen Leute beim „Manager-Spiel“ in Rastede.

von wolfgang müller RASTEDE - Ob Marktanalyse, Produktentwicklung oder Werbung: jede Menge Entscheidungen mussten die jungen Leute treffen, die eine Woche lang als „Jungunternehmer“ wirtschaftliche Zusammenhänge kennen lernen durften. „Management Information Game“ (MIG) nennt sich das Planspiel, das 14 junge Leute der Kooperativen Gesamtschule (KGS) Rastede bei der Oldenburgischen Landesbank (OLB) in Rastede erlebten. Sie bildeten drei Aktiengesellschaften, die um ihre Marktpositionen stritten.

Das Produkt, ein Spiegel mit integriertem Datendisplay, stellten sie nun Vertretern aus Wirtschaft und Verwaltung vor, die gleichzeitig eine Jury bildeten. Das Team „Exitos“ setzte sich hier sehr knapp vor „Fifth Element“ und „Montana“ durch.

Stefan Bernhardt, Hendrik Meidl, Nils Ihnken, Domenic Melius und Christoph Bennenhei belegen zwar in der Schule Wirtschaftskurse, zum Teil haben sie sich auch in Computerspielen als Manager versucht, „aber das hier ist eine ganz andere Liga“, betonen die jungen Leute, die hier Unternehmensgrundsätze lernten und Strategien entwickelten. „Jetzt verstehen wir wirtschaftliche Zusammenhänge viel besser“, so ihr Fazit. „Stressiger als Schule“ ist „MIG“ auf jeden Fall, waren sich die Teilnehmer einig.

Auf die Uhr schauen konnten sie auch nicht, „täglich von 8 bis 18 Uhr waren wir hier, oft auch länger.“ Lob gab es von Spielleiterin Stefanie Caarls (OLB): „Die Zusammenarbeit hat Spaß gemacht – alle waren unglaublich motiviert.“ Träger des Spiels waren der Arbeitgeberverband Oldenburg und das Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft in Oldenburg mit ihrer „Akademie Schule & Wirtschaft“.

Nach zweijähriger Vakanz fand das Spiel wieder mit jungen Leuten der KGS Rastede statt, nachdem der frühere Partner für diese Schule nicht mehr zur Verfügung stand.

„Die Schüler haben sich bestens in den Betrieb integriert, das Experiment ist gelungen“, stellte Uwe Böning, Leiter der Rasteder OLB-Filiale, fest. Für den Arbeitgeberverband würdigte Dirk Heitkötter das Engagement der OLB und der Dozenten. Von der Gesellschaft forderte er, Lehrern mehr Wertschätzung entgegenzubringen. Für die Akademie Schule & Wirtschaft bezeichnete Axel Unger das MIG-Spiel als wertvolle Bereicherung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.