• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

ANSIEDLUNG: Schutzwand bereits beschlossene Sache

30.06.2006

WIEFELSTEDE Ein Café-Pavillon auf dem Parkplatz wird es nicht geben. Der Lieferverkehr des Marktes soll einzig und allein über die Hauptzufahrt erfolgen.

Von Christian Bartsch WIEFELSTEDE - Zentrale Fragen von Anwohnern konnten gestern Abend bei der Bürgerinformationsveranstaltung im Wiefelsteder Rathaus schnell geklärt werden: Der auf dem Raiffeisengelände an der Mühlenstraße in Wiefelstede geplante Edeka-Verbrauchermarkt wird den gesetzlichen Grenzabstand von mindestens drei Metern zu den Nebengrundstücken einhalten, eine Lärmschutzwand (siehe Infokasten) ist ebenfalls bereits fest vorgesehen. Eine Anlieferung und Abholung über die Straße „Am Esch“ ist nicht geplant.

Bauamtsleiter Bernhard von Drehle, der die Veranstaltung leitete, nannte den interessierten Bürgern zudem den „Spätherbst“ als voraussichtlichen Zeitpunkt, an dem der erforderliche Satzungsbeschluss gefällt werden kann. „Wenn wir das hinbekommen, liegt es am Investor, noch in diesem Jahr mit der Umsetzung zu beginnen“, so von Drehle weiter.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zuvor waren anhand des Bebauungsplanentwurfes die Details der bisherigen Planung erläutert worden.

Auf eine entsprechende Nachfrage aus dem Publikum hieß es, der ehemals vorgesehene Cafè-Pavillon auf dem Parkplatz sei dem „Rotstift“ zum Opfer gefallen. Zudem habe er mit den Interessen des Bäckers kollidiert, der mit einer Filiale in den Markt ziehen will und dort ebenfalls ein Stehcafé anbieten möchte.

Die Nutzung des auf der gegenüberliegenden Seite der Mühlenstraße geplanten zweiten Gebäudes stehe noch nicht fest, werde aber in entsprechenden Verträgen rechtzeitig festgeschrieben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.