• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Wohnen: Sogar Grüne sehen grünen Plan

20.04.2016

Wiefelstede Einstimmig hat der Wiefelsteder Bau- und Umweltausschuss am späten Montagnachmittag die Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 144 „Wiefelstede – An der Bäke“ und die öffentliche Auslegung empfohlen.

Auf zwei aneinanderliegenden Privatgrundstücken will die Immobilienfirma Athing & Eilers Wohn- und Geschäftshäuser an der Hauptstraße sowie Wohnbebauung im hinteren Teil der rund 13 000 Quadratmeter großen Fläche vermarkten. „Stück für Stück“, wie Gerd Schmidt als Vertreter der Firma, er wohnt selbst im Planbereich, im Ausschuss deutlich machte – und unter Erhaltung von Teilen der dort vorhandenen Grünbereiche. Die beiden Grundstücke, die gleich neben dem „hau ruck“-Markt in Wiefelstede liegen, werden vom Geh- und Radweg „An der Bäke“ durchschnitten. Viel Grün ist dort noch vorhanden, auch ein großer Baumbestand. Und da laut Planentwurf davon etliches erhalten bleiben soll, sprach sogar Grünen-Ratsherr Günter Teusner von einem „grünen Bebauungsplan“. Er lobte die „sehr schöne, kleinflächige Bebauung“ und die Tatsache, dass sie „nach und nach“ realisiert werden soll. Auch Hartmut Bruns (FDP) lobte die „sehr gelungene Planung“. Und Hans-Dieter Schneider (SPD) stimmte dieser für die SPD ebenfalls uneingeschränkt zu. Jens Nacke (CDU) machte noch einmal deutlich, dass ihm entlang der Hauptstraße die Geschäftshäuser wichtig sind.

Rita Abel vom Planungsbüro NWP aus Oldenburg stellte im Ausschuss zwei Plan-Varianten vor, die beide von Wohn- und Geschäftshäusern an der Hauptstraße ausgehen und sich lediglich in der hinteren Wohnbebauung unterscheiden. Während Variante 1 im hinteren Bereich auch Hausgruppen etwa für altengerechte Wohnungen oder betreutes Wohnen vorsieht, sieht Variante 2 Einzelhäuser vor. Der Bebaungsplan-Entwurf lässt beide Möglichkeiten zu. „Das ist Sache des Investors“, meinte denn auch Hans-Dieter Schneider.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Schneider geht davon aus, dass der Planbereich ein „nachgefragtes“ Gebiet sein werde, so dass der Investor seinen im Ausschuss benannten Zeitplan für eine Bebauung nicht unbedingt werde einhalten können. Schmidt hatte nämlich erklärt, dass der Grundstücksbereich, der an den „hau-ruck-Markt angrenzt, bereits 2017 bebaut werden könnte, der zweite Bereich nördlich davon „straßenseitig“ in drei Jahren. „Dahinter ist alles noch Vision“, machte Schmidt deutlich.

NWZ-Immo.de
Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.