• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Milchkontrollverein: Kühe trotzen trockenem Sommer

24.01.2019

Spohle /Dringenburg Warum die durchschnittliche Milchleistung der Kühe in den im Milchkontrollverein Dringenburg zusammengeschlossenen Betrieben trotz des trockenen und heißen Sommers 2018 um 190 auf 8799 Kilogramm gestiegen ist, darauf hatte auch Oberleistungsprüfer Ewald Cramer keine Antwort. Im Vorfeld der Hauptversammlung des Milchkontrollvereins Dringenburg am Dienstagabend im Spohler Krug in Spohle machte Cramer jedoch deutlich, dass diese Entwicklung auch in anderen Kontrollvereinen zu beobachten sei.

Vier Milchkontrollvereine gibt es im Ammerland: Westerstede, Apen, Edewecht und eben Dringenburg, der der größte der vier Vereine ist. Sein Einzugsgebiet umfasst auch Teile Südfrieslands und der südlichen Wesermarsch. Die aktuell noch 147 Betriebe – im Kontrolljahr davor waren es noch 151 – lassen die Milch ihrer derzeit 16 467 Kühe (Vorjahr 16 273) freiwillig elfmal jährlich im Milchlabor Weser-Ems in Leer untersuchen.

Die genommenen Milchproben dienen dazu, Haltung, Pflege und Fütterung des Milchviehs zu optimieren – und sind zudem quasi Gesundheitscheck für die Kühe, denn sie geben Aufschluss über mögliche Krankheiten oder andere Faktoren für eine eingeschränkte Milchleistung jedes einzelnen Tieres, erinnerte der Oberleistungsprüfer an den grundsätzlichen Zweck von Milchkontrollvereinen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Betriebe, die alle die Molkerei Ammerland in Dringenburg beliefern, hatten im aktuellen Kontrolljahr 2017/18 durchschnittlich 112 Kühe: Im Vorjahr lag dieser Durchschnitt noch bei 107,8 Kühen. Cramer stellte in der Hauptversammlung wie gewohnt die aktuellen Milchkontrollergebnisse vor (Bestenliste siehe Infokasten).

Die Vorstandsmitglieder Rainer Oltmanns (Hollen), Karl-Gerd Garlichs (Varel) und Dirk Kuck (Wiefelstede) wurden wiedergewählt.

So sehen die Bestleistungen im Kontrolljahr 2017/18 aus

Oberleistungsprüfer Ewald Cramer war wieder zufrieden mit den Milchkontrollergebnissen in den derzeit noch 147 Mitgliedsbetrieben des Milchkontrollvereins Dringenburg. Hier die Ergebnisse der Besten:

Die höchste 305-Tage-Leistung hatte im Kontrolljahr 2017/18 wie im Vorjahr die Van Velzen-Hekert GbR aus Jaderaußendeich – erneut mit der Kuh „Hanna“ mit 16.601 Kilo Milch und 1141 Fett- und Eiweiß-Kilo.

Den ersten Platz bei den 1. Laktationsleistungen schaffte die Helmers GbR in Heidkamp mit der Kuh „Wimpje“ mit 13.718 Kilo Milch und 977 Fett- und Eiweißkilo.

Die höchste Lebensleistung erbrachte Kuh „Baldi“ der Wemken-Milch GbR in Wemkendorf mit 127.812 Kilo Milch.

Die höchsten Herdendurchschnitte nach Bestandsgröße:

20 bis 39 Kühe: Frank Martens aus Bokel (11.224 Kilo Milch/825 Fett- und Eiweiß-Kilo).

40 bis 59 Kühe: Heinrich Klarmann Junior in Wemkendorf (10.731 Kilo Milch/786 Fett- und Eiweiß-Kilo).

60 bis 79 Kühe: Dirk Cording aus Garnholterdamm (10.616 Kilo Milch/777 Fett- und Eiweiß-Kilo).

80 bis 99 Kühe: Susanne Stahmer aus Nethen (10.967 Kilo Milch/802 Fett- und Eiweiß-Kilo).

100 bis 149 Kühe: Helmers GbR aus Heidkamperfeld (11.065 Kilo Milch/807 Fett- und Eiweiß-Kilo).

Über 150 Kühe: Van Velzen-Hekert GbR aus Jaderaußendeich ( 11.189 Kilo Milch/824 Fett- und Eiweiß-Kilo).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.