• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

ARBEITEN: Stein um Stein zum Domizil

18.08.2006

JEDDELOH II Die reinen Baukosten belaufen sich auf rund 414 000 Euro. Die Mitglieder der Einheit bringen Eigenleistungen mit ein und viele Jeddeloher helfen mit.

Von Sabine Kübler-Rüther JEDDELOH II - „Es packen wirklich alle mit an, nicht nur die Mitglieder, sondern auch die Jeddeloher engagieren sich sehr für das neue Feuerwehrgebäude“, freut sich Ortsbrandmeister Rolf Windhorst über die tatkräftige Unterstützung. 34 Aktive zählt derzeit die Einheit Jeddeloh II – und diese bekommt ein neues Domizil. In vollem Gange sind denn auch die Arbeiten im Gebäudekomplex an der Wischenstraße, Fachfirmen sind mit ihren Aufträgen beschäftigt, und viele Arbeitsstunden leisten die Feuerwehrkameraden und -kameradinnen in ihrer Freizeit.

Ob es nun beispielsweise um Maler-, Kanalanschluss- oder auch Pflasterarbeiten geht (letztere sollen morgen, Sonnabend, ab 8 Uhr in Angriff genommen werden), stets fänden sich Helfer, streicht Windhorst heraus. Die Einfahrt im Bereich der Wischenstraße (von dort aus ist die Fahrzeughalle erreichbar) werde mit neuem Material gepflastert, für die Zuwegung vom Kirchweg aus könnten gebrauchte Steine von der Schule am Breeweg verwendet werden, berichtet der Ortsbrandmeister weiter. „Natürlich sind darüber hinaus noch sehr viele Kleinigkeiten zu erledigen, bis alles fertig ist. Aber wir bemühen uns sehr, das gesteckte Ziel zum 23./24. September zu erreichen. Dann gibt es eine Feierstunde und eventuell einen ,Tag der offenen Tür’“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Einheit Jeddeloh II, in der auch sechs Frauen aktiv sind, hatte bislang ein Gebäude am Langendamm 10. Es wurde 1951 errichtet und 1976 erweitert. Diese Liegenschaft mit einer Wohnung und der Option für eine zweite wird von der Gemeinde zum Verkauf angeboten. Es entsprach in mehrfacher Hinsicht nicht mehr den Anforderungen einer modernen Einheit.

„Wir sind ziemlich weit im Alarmplan eingebunden, der von Oldenburg bis Kampe reicht“, führt Windhorst aus. So liegt eben auch der Küstenkanal mit im Einsatzbereich. „Wir freuen uns über das neue Gebäude und darüber, dass auch ein Treffpunkt für die Jugendlichen aus dem Ort geschaffen wird“, betont der Ortsbrandmeister.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.