• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Träume, Tiere und Touren

31.08.2011

Einmal im Traum-Oldtimer durch Rastede fahren: Diese Gelegenheit ergriffen zahlreiche Besucher des Old- und Youngtimer-Treffens in Rastede. Das eingenommene Geld stockte der Old- und Youngtimer-Club nun auf 300 Euro auf und überreichte den Scheck am Dienstag an den Waldkindergarten „Waldigel“. Reinhard Spielvogel und Jürgen Metjengerdes übergaben das Geld an die Erzieherinnen Julia von Häfen und Daniela Havekost. „Wir möchten gerne Laternen für unser Winterquartier anschaffen, damit es dort noch heller wird“, kündigte Julia von Häfen an. Außerdem sollen neue Bücher und Spiele gekauft werden.

Nach Odenkirchen bei Mönchengladbach führte der Sommerausflug des Männergesangvereins Rastede. „Als der Männergesangverein Eintracht 1858 aus Odenkirchen 2009 beim Gemeindesängerfest als Gastchor auftrat und eine Abordnung auch beim Sängerball 2011 in Rastede war, war klar, dass auch der Männergesangverein Rastede irgendwann nach Mönchengladbach fahren würde“, berichtete Hermann Evers. Jetzt war es soweit: Die Rasteder wurden herzlich begrüßt und von den Damen der Eintracht mit Suppe, Kaffee und Kuchen verwöhnt. Nach einem kurzen Spaziergang und vor dem großen Grillen brachte jeder Verein ein Ständchen zu Gehör. Mit großem Erfolg durfte Egon Westermann einen großen Männergesangverein aus den beiden Chören dirigieren. Allzu schnell verging der Nachmittag. Mit dem Versprechen „Wir werden weiterhin in Kontakt bleiben“ verabschiedeten sich die beiden Vorsitzenden Edgar Vogel und Hinrich Meyer.

Unterstützung für die Wildtierauffangstation: Eine Delegation der Grünen des Kreisverbandes Ammerland und des Ortsverbandes Rastede haben einen Vertrag unterzeichnet, mit dem sie ein Projekt der Station zur Schaffung eines Ausbildungsplatzes unterstützen wollen. Wegen der steigenden Zahl an Tieren, die hier gepflegt und versorgt werden, hat der Leiter der Station, Klaus Meyer, die Initiative „12 x 300“ ins Leben gerufen. Gesucht werden zwölf Firmen, Vereine oder Institutionen, die bereit sind, in einem Zeitraum von drei Jahren jährlich 300 Euro zu spenden. Bei einem Rundgang besichtigten die Vertreter der Grünen einen Teil der über 1000 Tiere, von Greifvögeln über Störche bis hin zu beschlagnahmten oder ausgesetzten Exoten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.