• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Flüchtlinge Ii: Warme Kleidung für Männer benötigt

30.09.2015

Rastede Sie wollte gerne helfen, etwas machen, sagt Katja Prigge. Die Frau aus Bokel sortiert am Montagnachmittag mit weiteren Ehrenamtlichen in einer Garage beim Roten Kreuz in Rastede Kleidung – gespendet von Menschen, die auch helfen wollen.

„Man schafft etwas und geht glücklich wieder nach Hause“, sagt Katja Prigge. Ihr gegenüber stehen Sylke Huth und Peter Bertram. Auch sie packen mit an, sortieren Kleidung für die 250 Flüchtlinge, die sich zurzeit in der zur Notunterkunft umfunktionierten Feuerwehrschule in Loy aufhalten (NWZ  berichtete).

„Ich belege gerade auch einen Integrationslotsenkursus“, sagt Peter Bertram und entleert einen mit Kleidung gefüllten blauen Sack auf dem Tisch. „Wir hatten auch schon ein schimmeliges T-Shirt in den Spenden“, berichtet Sylke Huth. Dieses Mal ist die Kleidung aber in Ordnung. Die Helfer sortieren sie nach Damen-, Herren- und Kinderkleidung und nach Größen.

„Es wäre schön, wenn die Spenden ein bisschen vorsortiert wären“, sagt Sabine Aden vom Roten Kreuz. Am besten danach, ob sie für Kinder, Männer oder Frauen geeignet sind. Und sie hat eine Bitte: „Wir brauchen vor allem warme Kleidung. Bis XL. Und vor allem Bekleidung für Männer.“ Leichte Sommerbekleidung hingegen werde im Moment nicht mehr benötigt.

Darüber hinaus fehlt es an Oberbetten und Kopfkissen. Auch Handtücher und Schuhe werden benötigt, sagt Sabine Aden und weist darauf hin, dass die Spenden nicht direkt in Loy abgegeben werden können. Die Kleiderkammer des Roten Kreuzes (Raiffeisenstraße 204) in Rastede nehme die Spenden an. Geöffnet ist dienstags und mittwochs von 8 bis 16 Uhr und freitags von 12 bis 16 Uhr.

Abgegeben werden können beim Roten Kreuz darüber hinaus Fußbälle, Federballspiele oder Tischkicker. „Wir brauchen Dinge, mit denen sich die Menschen in Loy beschäftigen können“, erklärt Sabine Aden. So seien vom Roten Kreuz etwa schon drei Tischtennisplatten in die Feuerwehrschule gebracht worden.

Frank Jacob Rastede/Wiefelstede / Redaktion Rastede
Rufen Sie mich an:
04402 9988 2620
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.