• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Wenn Landfrauen Gärten öffnen und Kinder bespaßen

20.04.2017
NWZonline.de NWZonline 2017-04-20T09:18:00Z 280 158

Planungen:
Wenn Landfrauen Gärten öffnen und Kinder bespaßen

Ammerland/Husbäke Aus 14 Ortsverbänden kamen sie zusammen – die Landfrauen des Kreisverbandes Ammerland/Friesland-Süd. In der Husbäker Dorfgemeinschaftsanlage ließen sie die Aktivitäten des vergangenen Jahres Revue passieren und blickten schon einmal auf bevorstehende Aufgaben. Als Gäste konnten die beiden ehemaligen Kreisvorstände Elke Wiemken und Inge Wichmann sowie die Bezirksvorsitzende für Nord-Oldenburg, Inge Hayen, begrüßt werden.

 Was war?

Die Vorstandsmitglieder Ilse Tietjen, Ingrid Janßen, Beate Wilsenak und Sabine Schweneker berichteten von den besonderen Ereignissen in 2016. Nicht nur Vorträge, Ausflüge, Exkursionen und eine Mehrtagestour standen nämlich auf dem Programm.

Für die Aktion „BaumArt“ im Rostruper Park der Gärten bastelten, formten, häkelten und strickten die Landfrauen Pilze und dekorierten Baumscheiben. Mit dem CDU-Bundestagsabgeordneten Stephan Albani diskutieren sie das neue Pflegegesetz. Außerdem erlebten sie Bundeskanzlerin Angela Merkel beim deutschen Landfrauentag in Erfurt.

Sehr wichtig ist den Kreislandfrauen das regelmäßige Gespräch mit dem Ammerländer Landrat Jörg Bensberg. Bei der Übergabe der Erntekrone im Herbst im Kreishaus wiesen die Teilnehmerinnen auf die schwierige Situation der Landwirtschaft hin.

 Was ist?

Am 11. Juni heißt es „Hereinspaziert in lebendige Dörfer und blühende Gärten“. Die Landfrauen öffnen dann ihre Gärten. Am 18. Juni beteiligt man sich an den Spielwelten im Park der Gärten und am 2. Juli an der Aktion „Frühstück sucht Gast“. Einige landwirtschaftliche Betriebe laden dann zum Frühstück und zum Dialog ein.

 Was kommt?

Auf eine Beitragserhöhung werden sich die Kreislandfrauen in den nächsten zwei Jahren einstellen müssen. Es soll ein Arbeitskreis „Forum für Frauen in der Landwirtschaft“ gegründet werden. Außerdem steht eine intensive Beschäftigung mit dem Thema „medizinische Versorgung auf dem Land“ an.

Weitere Nachrichten:

Park der Gärten | Landfrauentag | CDU | Kreislandfrauen