• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Herzenswünsche der Kinder erfüllen

08.11.2018

Westerstede Um Unterstützung werben die elf Initiatorinnen der neunten Westersteder Wunschbaumaktion. Auftakt der diesjährigen Kampagne war die Teilnahme am Festumzug des Herbstmarktes mit dem Slogan „Werde ein Held für Kinder“.

Denn Jungen und Mädchen aus ärmeren Familien sollen von der Aktion profitieren. Wie Heike Ostendorf von der Initiative berichtet, wurden in diesem Jahr exakt 489 Jungen und Mädchen im Alter von bis zu 14 Jahren angeschrieben. Sie dürfen an der Aktion teilnehmen und sich ein Geschenk im Wert von bis zu 25 Euro wünschen. Die Vorschläge werden bereits an diesem Samstag, 10. November, in der Apothekervilla, Gaststraße 4, entgegengenommen und geprüft, ob die Wünsche erfüllt werden können.

Am Sonntag, 18. November, treffen sich die Organisatorinnen dann im Rathaus, Am Markt, um den dort aufgestellten Weihnachtsbaum mit den Herzenswünschen der Kinder zu bestücken. Ab dem folgenden Montag sind alle Westersteder aufgerufen, sich an der Aktion zu beteiligen und einen Wunschzettel zu „pflücken“. Wie Heike Ostendorf betont, hoffen die Initiatoren sehr darauf, möglichst viele Menschen mobilisieren zu können, damit alle Wünsche der Kinder erfüllt werden können.

Wer teilnimmt, sollte das Geschenk bis zum 8. Dezember gekauft und verpackt haben. Denn an diesem Tag ist Abgabeschluss im Rathaus. Am Samstag, 15. Dezember, werden die Weihnachtsgeschenke schließlich an die bedürftigen Familien ausgegeben, damit sie pünktlich zum Fest unter dem Tannenbaum liegen können.

Kerstin Schumann
Redakteurin
Redaktion Westerstede
Tel:
04488 9988 2604

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.