• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Zugverkehr nach Unfall gestört
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

Zwischen Hude Und Delmenhorst
Zugverkehr nach Unfall gestört

NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

1500 Besucher auf Wiefelsteder Hof Kuck

09.07.2019

Wiefelstede Mit so vielen Besuchern hatte Familie Kuck am Sonntag nicht gerechnet. Zum Tag des offenen Hähnchenstalles schauten sich rund 1500 Menschen auf dem Hof an der Wiefelsteder Feldtange um. Wer das Leben der Tiere im Stall sehen wollte, der brauchte Geduld. „Zu Spitzenzeiten musste man schon eine halbe Stunde warten, ehe man in den Stall konnte“, berichtet Landwirt Gerd Kuck.

Der Ansturm zeigt, wie groß der Informationsbedarf ist“, sagte Dr. Aline Veauthier, Geschäftsführerin des Wissenschafts- und Informationszentrums Nachhaltige Geflügelwirtschaft (WING). Das WING veranstaltete gemeinsam mit der Familie Kuck und dem Landesverband der Niedersächsischen Geflügelwirtschaft den Tag des offenen Geflügelstalls. Beim Stallrundgang sahen die Besucher, die zum Schutz der Tiere blaue Overalls anziehen mussten, rund 40 000 Hähnchen wie in Deutschland üblich in Bodenhaltung. Die Tiere waren fast ausgewachsen. Die Besucher stellten viele Fragen rund um Haltung, Tiergesundheit und Schlachtung. „Wir haben viele gute Rückmeldungen bekommen“, so der Wiefelsteder Hähnchenmäster. Viele der Besucher hätten sich positiv darüber geäußert, dass sie überhaupt mal in einen der Ställe durften, so Kuck.

Der Ammerländer Landvolkverband zeigte das Engagement der Landwirtschaft für Biodiversität durch Blühflächen für Insekten und bot ein Quiz an, bei dem es Saatgut zu gewinnen gab. Bei der Biogasanlage des Hofes beeindruckte eine große Maschinenausstellung die Besucher.

Die Kinder legten auf spielerische Art ihr „Stall-Diplom“ ab und vergnügten sich auf einer Hüpfburg. Außerdem präsentierten sich der Hegering Wiefelstede, ein Futtermittelhersteller und weitere Unternehmen aus der Landwirtschaft.

Alle Einnahmen aus Kuchen- und Getränkeverkauf möchte Familie Kuck dem Waldkindergarten spenden.

Jens Schopp Redakteur / Regionalredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2052
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.