• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

politik in wiefelstede: Asphalt und Artenschutz in Wiefelstede

19.01.2021

Wiefelstede Ein ordentliches Programm hat der Straßen- und Verkehrsausschuss am heutigen Dienstag, 19. Januar, vor der Brust. 34 Punkte stehen auf der Tagesordnung. Das geht von Straßensanierung bis zur Erhöhung der Artenvielfalt in der Gemeinde Wiefelstede.

So soll der Blohweg von der Westerholtsfelder Straße bis zum Lüschens Kamp für rund 50 000 Euro auf einer Länge von 250 Metern von drei auf rund 3,50 Meter verbreitert werden: Um den heutigen Anforderungen gerecht zu werden, wie es in der Vorlage heißt.

Bäume gestutzt

Die Straße Alter Kamp soll für 94 000 Euro saniert werden. Allerdings könne die bisherige Breite von drei Metern nicht um einen halben Meter erweitert werden, weil es die Örtlichkeiten nicht zuließen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Und noch eine größere Maßnahme: Der Haarenweg soll für 85 000 Euro bis an die Grenze zu Rastede wieder fit gemacht werden. Auch soll die Strecke auf drei Meter verbreitert werden, so die Vorlage.

Neben Asphalt geht es auch um den Artenschutz: Der soll in der Gemeinde Wiefelstede gefördert werden. Auf Antrag der Grünen-Fraktion wurden im vergangenen Jahr einige Maßnahmen auf dem Gemeindegebiet angeschoben, wie die Verwaltung in einer Vorlage schreibt. Ein Beispiel: Im Zuge der Neugestaltung des Kreisels an der Ofenerfelder Straße wurden die Bäume gestutzt und der Unterbewuchs entfernt. Im Anschluss wurde mit regionalen Saatmischungen eine Blühfläche angelegt. Zunächst spross vermehrt Unkraut. Als das gejätet war, konnten die ausgesäten Pflanzen sich entwickeln. Zum Herbst, nach dem Verblühen des Grüns, wurde die Fläche abgemäht. Es bleibe abzuwarten, wie der Bewuchs im Frühjahr wieder blüht, so die Verwaltung.

Oder: In Kooperation mit dem Landkreis Ammerland wurden mögliche Standorte für die Neuanlage von Wallheckenzügen ausgemacht. Insgesamt können so rund 365 Meter Wallhecke auf privaten Flächen neu angelegt werden (Mollberg: 156 Meter; Hollen: 210 Meter). Die Umsetzung nimmt der Landkreis in die Hand.

Und auch in Metjendorf soll sich was in Sachen Artenvielfalt tun: Im rückwärtigen Bereich der Siedlung An der Alexanderheide liegt eine rund 4600 Quadratmeter große, brach liegende Fläche. Der ehemalige Sportplatz ist im Eigentum der Gemeinde.

Mehr Blühflächen

Dort soll nach Vorstellung der Verwaltung in diesem Jahr eine Streuobst- und Blühwiese entstehen. Um die Fläche herum soll eine neue Wallhecke mit insgesamt etwa 300 Metern Länge angelegt werden.

Unterm Strich soll in Wiefelstede eine ökologische Grünflächenbewirtschaftung auf Gemeindeflächen praktiziert werden. Zudem sollen weitere Blühflächen angelegt werden, so die Verwaltung.

Darüber spricht der Ausschuss

Der Straßen- und Verkehrsausschuss beginnt am heutigen Dienstag um 17 Uhr in der Mensa der Oberschule.

Neben den Sanierungen von Straßen steht unter anderem die Beschaffung von neuen Spielgeräten für Spielplätze in der Gemeinde Wiefelstede auf der Tagesordnung der Sitzung des Gremiums.

Auch der barrierefreie Ausbau von Haltestellen wird den Ausschuss an diesem Nachmittag beschäftigen.

Und nicht zuletzt die Verkehrssituation an der Bremerstraße. Dort geht es um die Haltestelle Müssel. Ebenso um die Kreuzung Bremerstraße/Borbecker Landstraße und Borbecker Weg.

Jens Schopp Redakteur / Redaktion Rastede/Wiefelstede
Rufen Sie mich an:
04402 9988 2621
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.