• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Wespennest im Betrieb? Kein Problem!

06.09.2018

Wiefelstede Seit gut zweieinhalb Monaten wissen die Mitarbeiter der Firma Wilken Metalltechnik in der Wiefelsteder Stahlstraße von den Wespen. Sie hatten es sich offensichtlich in einer Garage in einer Kiste gemütlich gemacht, die normalerweise der Aufbewahrung von Polstern für Gartenmöbel dient. In der vergangenen Woche wurden die Beschäftigten richtig neugierig – und machten den Deckel der Kiste auf. Die Größe des kunstvoll gestalteten Nestes darin überraschte sie dann aber doch, berichtete Mitarbeiter Steffen Biederstädt am Mittwoch.

Gut einen halben Meter misst das Bauwerk, das wie aus Papier gemacht wirkt, in der Länge – und die Ein- und Ausflugschneise der Insekten von und zum Nest liegt genau in der Sichtachse, wenn man vor der Garage steht. Damit die Hautflügler die Arbeit im Betrieb nicht stören, wird regelmäßig Süßes neben das Nest gelegt – Pflaumen, Apfelstücke und anderes Süßzeug. „So haben wir Ruhe“, sagt Biederstädt. Das Nest soll übrigens bis zum Winter bleiben, wo es ist: Bis dahin sterben die Bewohner sowieso – und das Nest kann problemlos entfernt werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.