• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Zu Gast beim Bundespräsidenten

28.08.2019

Wiefelstede Wiefelstedes Heimatforscher und -chronist sowie Plattdeutsch-Autor Wilfried Harms wird am kommenden Freitag, 30. August, zu Gast bei Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und seiner Frau Elke Büdenbender sein. Zusammen mit seiner Ehefrau Ingrid Eilers-Harms ist er zum Bürgerfest des Staatsoberhaupts in den Park von Schloss Bellevue eingeladen.

„Ich war schon sehr überrascht, als der Umschlag des Bundespräsidialamtes im Briefkasten lag. Wer mich vorgeschlagen hat, weiß ich nicht“, berichtet der 78-Jährige. Die Vorfreude ist groß bei dem Wiefelsteder Ehepaar, das sich Donnerstag in Oldenburg in den Zug nach Berlin setzen will. „Man ist ja schon etwas aufgeregt, wenn man beim Bundespräsidenten eingeladen ist“, sagt Ehefrau Ingrid. Mit Frank-Walter Steinmeier ein paar Worte wechseln zu können, wäre natürlich die Krönung des Tages. Aber: „Das wäre reine Glückssache. Aber bestimmt trifft man viele andere interessante Menschen“, so Wilfried Harms. Aber wenn es sich ergeben sollte, freut man sich natürlich besonders.

Ehrenamtlich engagierte Menschen aus ganz Deutschland sind am Tag des Bürgerfestes beim Bundespräsidenten zu Gast. Damit würdigt er ihr herausragendes freiwilliges Engagement, heißt es auf der Internetseite des Bundespräsidialamtes. Und ehrenamtlich engagiert ist Wilfried seit 50 Jahren, wie er sagt. Zunächst in der Deutschen Postgewerkschaft, schließlich eben in Wiefelstede. Vor allem die plattdeutsche Mundart lieg ihm am Herzen. Inzwischen hat er sieben Bücher auf Plattdeutsch herausgegeben. „Ich hatte Platt immer im Ohr und konnte es eher schreiben als sprechen“, berichtet Harms. Nach seinem Ausscheiden aus dem Berufsleben 1996 hat er sich intensiv der Pflege der regionalen Sprache gewidmet. So rief er beispielsweise 1988 die Nutteler Kaminabende ins Leben, zu denen er die verschiedensten Gäste einlud. „Darunter war auch der ehemalige Landwirtschaftsminister Karl-Heinz Funke.“ Auch Ausstellungen für das Wiefelsteder Heimatmuseum hat Wilfried Harms organisiert. Vielleicht kann er dem Bundespräsidenten Freitag davon berichten.

Jens Schopp Redakteur / Regionalredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2052
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.