• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Zu Großveranstaltungen Flagge zeigen

20.07.2016

Rastede Die Rasteder FDP wünscht sich zu Großveranstaltungen eine einheitliche Beflaggung im Ort. „Von dieser Marketingmaßnahme zur vereinheitlichten Ausschmückung des Ortes profitieren sowohl die Veranstalter als auch der Residenzort Rastede, und es wäre für die Gemeinde ein weiteres Alleinstellungsmerkmal in der Region“, schreibt Ratsfrau Evelyn Fisbeck jetzt in einem Antrag an Bürgermeister Dieter von Essen.

Von April bis Oktober, so heißt es in dem Antrag, finden in Rastede jedes Jahr verschiedene Großveranstaltungen statt – von den Vintage Race Days übers Mittelalterlich Phantasie Spectaculum bis hin zu den Rasteder Musiktagen, dem Oldenburger Landesturnier und den Veranstaltungen der Residenzort Rastede GmbH. Außer an den Ortseingängen würden diese Veranstaltungen aber nicht beworben, so die Liberale. Dabei seien sie Aushängeschilder für die Gemeinde und hätten Rastede über das Ammerland hinaus bekannt gemacht.

„Nachdem in den vergangenen Jahren schon oft über eine einheitliche Ausschmückung/Beflaggung der Oldenburger Straße seitens des Handels- und Gewerbevereins diskutiert worden ist, sollte es den Veranstaltern nun möglich sein, durch eine hochwertige Beflaggung im Ort auf das entsprechende Veranstaltungs-Highlight hinzuweisen“, meint Evelyn Fisbeck.

Der Young- und Oldtimerclub beispielsweise würde auf sein Sommerfest mit Hilfe eines 80 mal 140 Zentimeter großen Stoffbanners, auf dem das Logo zu sehen ist, hinweisen. „In Anlehnung daran sollte mit den Veranstaltern ein Vertrag vereinbart werden, der die Dauer der Beflaggung vor und nach der Veranstaltung regelt“, so die FDP-Ratsfrau.

Die Maße und das Material sollten vorgegeben werden, für die Anschaffung und das Anbringen/Entfernen die Veranstalter verantwortlich sein. Die Gemeinde sollte lediglich Halter an den Straßenbeleuchtungsmasten installieren und damit die Anzahl der möglichen Beflaggung vorgeben.

„Da viele Gäste von der Autobahn in den Ort kommen, wäre es sinnvoll, die Raiffeisenstraße mit in die Dekoration einzubeziehen“, so Evelyn Fisbeck in ihrem Antrag. Sie wünscht sich eine Beratung im Fachausschuss.

Frank Jacob
Rastede/Wiefelstede
Redaktion Rastede
Tel:
04402 9988 2620

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.